Kalenderblatt dw.com
Stephen King 1947: Stephen King Leonard Cohen 1934: Leonard Cohen
Larry Hagman 1931: Larry Hagman Françoise Giroud 1916: Françoise Giroud
Herbert George Wells 1866: Herbert George Wells Heike Kamerlingh Onnes 1853: Heike Kamerlingh Onnes
Johann Peter Eckermann 1792: Johann Peter Eckermann
21.9.1916: Françoise Giroud (†19.1.2003)
Französische Journalistin, Schriftstellerin und Politikerin. Nach einer Ausbildung als Sekretärin begann Giroud 1932, als Scriptgirl beim Film zu arbeiten. Wenige Jahre später schrieb sie für Jean Renoirs Film "La grande illusion" die Dialoge und wurde 1937 die erste weibliche Regieassistentin Frankreichs. Während der deutschen Besatzung wurde sie in Paris verhaftet und inhaftiert. Nach dem Zweiten Weltkrieg schrieb sie Drehbücher und Artikel für Zeitungen. 1945 wurde sie Redaktionsdirektorin der Zeitschrift "Elle", 1953 war sie Mitbegründerin der Wochenzeitung "L'Express", der 1971 zum erfolgreichsten Nachrichtenmagazin von Frankreich wurde. Im Kabinett von Jacques Chirac war sie von 1974 bis 1976 Staatssekretärin für Frauenfragen.
www.dtv.de/_google/autoren/autor256.htm...
Ein kurzes Porträt der Autorin mit Vorstellung dreier Bücher von ihr auf den Seiten des "Deutschen Tachenbuch Verlags" (dtv).
sisyphe.org/article.php3?id_article=277...
Ein Eintrag mit Foto zu Françoise Giroud.
(Französisch)
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Interessante Selbstgespräche setzen einen klugen Partner voraus.
  > Herbert George Wells
> RSS Feed
  > Hilfe
Wer war Goethes ständiger Begleiter?
  Werther
  Johann Peter Eckermann
  Friedrich Schiller