Kalenderblatt dw.com
20.8.1968: Sowjetische Truppen in Prag
Am 20. August 1968 marschierten sowjetische Truppen im Verbund mit Einheiten aus anderen Warschaupakt-Staaten in der CSSR ein, wo sich unter Dubcek eine für den Ostblock bislang beispiellose Liberalisierung entwickelt hatte. Der "Prager Frühling" wurde gewaltsam beendet.
20.8.1964: Erste deutsche Entwicklungshelfer
Ein Jahr nach der Gründung des "Deutschen Entwicklungsdienstes" (DED) flogen die ersten Entwicklungshelfer nach Daressalam in Tansania. Ihre Aufgabe bestand in der Unterstützung der Sanierung von Elendsvierteln und in Hilfsdiensten in Kindergärten und Kliniken.
20.8.1952: Kurt Schumacher gestorben
Er war 1930 einer der jüngsten Abgeordneten der SPD-Fraktion im Deutschen Reichstag. Als Gegner der Nationalsozialisten wurde er mehr als zehn Jahre in Konzentrationslager gesperrt. Kurt Schumacher überlebte und wurde nach Kriegsende zur führenden Persönlichkeit beim politischen Neuaufbau der SPD.
20.8.1940: Attentat auf Trotzki
Am 20. August 1940 wurde ein Attentat auf Leo Trotzki verübt. Ein Agent Stalins erschlug in Mexico-City den ehemaligen Mit-Revolutionär Stalins. Er starb am folgenden Tag. Bereits 1929 hatte dieser sich vom Kommunismus stalinistischer Prägung abgewandt und ihn aus dem Exil in Mexiko bekämpft.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Das Leben ist kein Traum.
  > Salvatore Quasimodo
> RSS Feed
  > Hilfe
Wo bekamen die Kessler-Zwillinge ihr erstes Engagement?
  Pariser "Lido"
  Kopenhagener "Tivoli"
  Düsseldorfer "Palladium"