Kalenderblatt dw.com
Prinzessin Margaret von England 1930: Prinzessin Margaret von England Christian Schad 1894: Christian Schad
Aubrey Vincent Beardsley 1872: Aubrey Vincent Beardsley Carl Gegenbaur 1826: Carl Gegenbaur
Jules Michelet 1798: Jules Michelet Augustin Louis Baron Cauchy 1789: Augustin Louis Baron Cauchy
Franz von Sales 1567: Franz von Sales Philipp II. August 1165: Philipp II. August
21.8.1930: Prinzessin Margaret von England (†9.2.2002)
Englische Prinzessin. Margaret Rose wurde als zweite Tochter des späteren Königs Georg VI. von England und Lady Elizabeth Bowes-Lyon, geboren. Anders als ihre ältere Schwester Elizabeth, die konsequent auf ihre spätere Rolle als Königin vorbereitet wurde, hatte Margaret größere Freiheiten bei der Verfolgung persönlicher Interessen. Seit 1949 machte Margaret öffentliche Repräsentationsreisen in alle Welt. 1960 heiratete sie den Fotografen Anthony Armstrong-Jones, 1978 wurde die Ehe wieder geschieden. Wegen angeblicher Affären wurde die Prinzessin von der Regenbogenpresse heftig kritisiert. Zuletzt lebte Margaret, die als große Kunstkennerin galt, weitgehend zurückgezogen von der Öffentlichkeit.
21.8.1894: Christian Schad (†25.2.1982)
Deutscher Maler und Grafiker. Der aus Oberbayern stammende Christian Schad besuchte von 1913 bis 1914 die Münchner Akademie der bildenden Künste. 1915 übersiedelte er in die Schweiz und wurde Mitglied der Zürcher Dada-Gruppe. Nach 1920 lebte Schad überwiegend in Italien, ab 1928 in Berlin. Zu seinen bekanntesten Arbeiten zählen Reliefs aus buntbemaltem Holz und Fundstückenn sowie die als "Schadographien" bezeichneten Photogramme. Hierzu stellte Schad Fundstücke auf lichtempfindlichem Papier zusammen, es entstanden Fotografien ohne Kamera. Erst Ende der 1970 Jahre fanden seine Arbeiten internationale Anerkennung. 1980, zwei Jahre vor seinem Tod, wurde er mit einer großen Retrospektive in der Berliner Kunsthalle geehrt.
kuenstlerdatenbank.ifa.de/datenblatt.php...
Biografie des Künstlers auf der Homepage der "ifa- Künstlerdatenbank".
www.dhm.de/lemo/html/biografien/SchadChr...
Biografie Schads auf der Homepage des "Deutschen Historischen Museums".
21.8.1872: Aubrey Vincent Beardsley (†16.3.1898)
Britischer Zeichner, Illustrator und Schriftsteller. Der in jungen Jahren an einer Tuberkuloseerkrankung verstorbene Beardsley fand schon früh zu einem eigenen Stil mit starken Schwarz-Weiß-Kontrasten und sparsamer Linienführung. Seine Arbeiten sind von japanischen Holzschnitten und den Werken der Präraffaeliten beeinflusst. Er gilt als Meister des britischen Jugendstils. Er arbeitete für die Zeitschriften "The Yellow Book" und "The Savoy", daneben illustrierte er "Salome" von Oscar Wilde und Malorys "Le morte d'Arthur". Beardsley schrieb auch eigene Gedichte und Prosa, darunter die Erzählung "Under the hill". Werke von Beardsley sind in London im Britischen Museum, im Victoria and Albert Museum und in der National Portrait Gallery zu besichtigen.
www.glyphs.com/art/beardsley/...
"Glyphs"-Homepage mit Informationen über Ausstellungen und einzelne Künstler - hier Aubrey Vincent Beardsleys.
(Englisch)
www.bartleby.com/65/be/Beardsle.html...
Ein biografischer Eintrag zu Beardsley.
(Englisch)
21.8.1826: Carl Gegenbaur (†14.6.1903)
Deutscher Anatom und Zoologe. Gegenbaur begründete die anatomische Ordnung der Wirbeltiere. Er verband als einer der ersten die vergleichende Anatomie mit der Abstammungslehre und führte vergleichende Untersuchungen über Schädel und Gliedmaßen verschiedener Wirbeltiergruppen durch. Von 1855 bis 1873 war er Professor für Anatomie und Zoologie an der Universität Jena und betreute dort die zoologische Sammlung. Von 1873 bis 1903 lehrte er an der Universität Heidelberg. Gegenbaur, ein Anhänger von Darwins Evolutionstheorie, verfasste zahlreiche Lehrbücher. 1859 erschien das Standardwerk der Evolutionsmorphologie "Grundzüge der vergleichenden Anatomie" und 1898 die "Vergleichende Anatomie der Wirbeltiere".
de.wikipedia.org/wiki/Carl_Gegenbaur...
Ein intern verlinkter Eintrag zu Gegenbaur auf den Seiten von "Wikipedia".
1 |2
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Ich habe so viel Privatsphäre wie ein Goldfisch im Glas.
  > Margaret Prinzessin von England
> RSS Feed
  > Hilfe
Was bedeutet der Titel "Shogun"?
  Feldmarschall
  Kronfeldherr
  General