Kalenderblatt dw.com
Vier Oscars für 1992: Vier Oscars für "Erbarmungslos" Pyramide im Louvre 1989: Pyramide im Louvre
István Szábo gewinnt Oscar 1982: István Szábo gewinnt Oscar 1959: "Manche mögen's heiß"
Reichspräsidentenwahl 1925: Reichspräsidentenwahl Wende in der Frauenmode 1925: Wende in der Frauenmode
1894: "Bund Deutscher Frauenvereine" gegründet
29.3.1992: Vier Oscars für "Erbarmungslos"
In Los Angeles wurde der ungewöhnliche Western "Erbarmungslos" mit vier Oscars ("Academy Awards") ausgezeichnet. Clint Eastwood, Regisseur und Hauptdarsteller, erhielt gleich zwei der begehrten Trophäen. Der dritte Oscar ging an Gene Hackmann für die beste Nebenrolle als skrupelloser Richter. Der Schnitt des Films wurde mit einem vierten Oscar prämiert. "Erbarmungslos" ist eine zynische und in dunklen Farben gezeichnete Abrechnung mit dem Mythos des Western. Und Clint Eastwood hatte in seinen früheren Filmen viel dazu beigetragen, die Westernlegende zu erhalten oder aufzubauen. So muss der Film des alten Haudegen auch als kritisches Spätwerk in Beziehung zu Eastwoods eigenen Filmrollen in der Vergangenheit interpretiert werden. Als namenloser, wortkarger Reiter, ewig Zigarre rauchend, hatte sich Eastwood in zahlreichen Klassikern des Italo-Western über einen Haufen Leichen seinen Starruhm zusammengeschossen. Die harten "Dirty Harry"-Filme Eastwoods verlagerten diese Art Action in die amerikanische Großstädte der 1970er Jahre. Mit "Erbarmungslos" distanzierte sich Clint Eastwood glaubwürdig von diesem fragwürdigen Image: "Make my day."
www.filmszene.de/gold/unforgiven.html...
Alle wesentlichen Informationen zu "Erbarmungslos": Handlung, Darsteller, Regisseur, Kritiken und Auszeichnungen.
www.clinteastwood.net/welcome.html...
Diese Seite bietet alle Informationen zu Eastwoods Leben, seinen Filmen, seinen Rollen und auch zu seinen Musikaufnahmen.
(Englisch)
29.3.1989: Pyramide im Louvre
Die erste Ausbauetappe des Pariser Louvre mit der Glaspyramide im Innenhof wurde vom französischen Staatspräsidenten Francois Mitterrand eröffnet. Der amerikanische Architekt Ieoh Ming Pei entwarf diese Glaspyramide für den Eingang zum Louvre, dem bedeutendsten Museum Frankreichs. Der futuristische gläserne Bau sorgte für Kontroversen. Er steht im bewussten Gegensatz zu den historischen Gemäuern des Louvre. Die Anordnung von geometrischen Formen und die Verwendung seltener Materialen machten Pei zum gefragten Architekten. Er konzipierte wichtige öffentliche und korporative Gebäude auf der ganzen Welt und leitete eine neue Ära der Stadterneuerung ein. Die Einweihung der Glaspyramide war der Auftakt zum Ausbau des gesamten Komplexes mit einer Ausstellungsfläche von 70.000 Quadratmetern.
www.louvre.fr/llv/commun/home.jsp...
Die offizielle Homepage des Louvre.
(Englisch, Französisch)
29.3.1982: István Szábo gewinnt Oscar
Die ORF-Koproduktion "Mephisto" des ungarischen Regisseurs István Szábo erhielt den "Oscar" (Academy Award) für den besten ausländischen Film. In dem Film um die Karriere eines Schauspielers in der Nazizeit spielt Klaus Maria Brandauer die Rolle des Schauspielers Hendrik Höffgen. In weiteren Rollen sind Rolf Hoppe und die Ungarin Krystyna Janda zu sehen. Szábo betont im Gegensatz zu Klaus Manns Romanvorlage von 1936 stärker die psycholgische Seite des Charakters Höffgen, der von den Nazis als Intendant des Staatstheaters gefördert wurde. Szabó lehnte die Person des Schauspielers Höffgen eng an die Person des Schauspielers und Regisseurs Gustav Gründgens an.
www.imdb.com/name/nm0843640/...
Eine Filmografie István Szábos.
(Englisch)
www.ce-review.org/99/25/kinoeye25_horton...
Die Webpage informiert, ausgehend von Szabos Mephisto, über die neue ungarische Filmszene.
(Englisch)
29.3.1959: "Manche mögen's heiß"
Billy Wilders Komödie "Manche mögen's heiß" feierte Premiere in New York. Nach der Story von M. Logan inszenierte Wilder eine turbulente Verwechslungskomödie, in der Jack Lemmon und Tony Curtis in Frauenkleidern getarnt vor den Gangstern Chicagos fliehen. Auf ihrer Flucht schließen sie sich einer Damen-Band an und treffen dabei auf Marylin Monroe. Die beiden spielen ihre Damen-Rollen so überzeugend, dass sich der Milionär Jerry in die "Musikerinnen" verliebt.
www.film.u-net.com/Movies/Reviews/Some_L...
Filmrezension zu "Some like it hot".
(Englisch)
www.dhm.de/lemo/html/biografien/WilderBi...
Eine Biografie Billy Wilders auf den Seiten des "Deutschen Historischen Museums".
1 |2
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Jeder Mensch hat seine guten Seiten. Man muss nur die schlechten umblättern.
  > Ernst Jünger
> RSS Feed
  > Hilfe
Wofür steht die Abkürzung "BDF"?
  "Bund Deutscher Flügelschwinger"
  "Bund Deutscher Frauenvereine"
  "Bund Deutscher Freischwimmer"