Kalenderblatt dw.com
Schlag gegen die Mafia 2006: Schlag gegen die Mafia Idi Amin ohne Macht 1979: Idi Amin ohne Macht
McArthur ohne Kommando 1951: McArthur ohne Kommando KZ Buchenwald befreit 1945: KZ Buchenwald befreit
Opel-Rakete 1928: Opel-Rakete Der erste Kinoprojektor 1895: Der erste Kinoprojektor
Preußisches Parlament 1847: Preußisches Parlament 1833: "Lumpazivagabundus"
11.4.2006: Schlag gegen die Mafia
Der italienischen Polizei gelang ein entscheidender Schlag gegen das organisierte Verbrechen: Der meistgesuchte italienische Mafiaboss Bernardo Provenzano war nach über 40-jähriger Flucht gefasst worden. Er war der Polizei in der Nähe der berüchtigten Mafia-Hochburg Corleone auf Sizilien in die Falle gegangen. Er wurde als "das Phantom von Corleone" berühmt und regierte die Mafia seit 1993. Zuvor war der damalige "Boss der Bosse" Toto Riina in der sizilianischen Hauptstadt Palermo verhaftet worden. Der 73-jährige Provenzano war seit 1963 auf der Flucht. Das letzte bekannte Foto von ihm stammte aus dem Jahr 1959 - für die Mafia-Jäger ein besonderes Problem. Provenzano galt als oberster Boss der Cosa Nostra.
www.berlinerliteraturkritik.de/index.cfm...
Das Buch "Cosa Nostra" von John Dickie in einer Rezension der "Berliner Literaturkritik".
www.tagesschau.de/ausland/meldung122788....
Die Seiten von tagesschau.de mit der Meldung zu Verhaftung Provenzanos.
11.4.1979: Idi Amin ohne Macht
Truppen der ugandischen Exilopposition marschierten mit der Unterstützung tansanianischer Einheiten in Uganda ein und entmachteten Staatschef Idi Amin. Der Diktator konnte nach Lybien ins Exil fliehen und ließ sich schließlich an der französischen Mittelmeerküste nieder, wo er mit den ins Ausland gebrachten Reichtümern seinen Lebensabend verbrachte. Idi Amin wurde durch seine achtjährige Terrorherrschaft und seine exzentrischen Vorlieben zum Prototypen des afrikanischen Diktators. Während seiner Terrorherrschaft wurden rund 300.000 Menschen ermordet.
www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laender...
Die Seiten des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland mit Informationen zu Uganda.
11.4.1951: McArthur ohne Kommando
Der US-amerikanische Präsident Harry S. Truman enthob den Oberbefehlshaber der UNO-Truppen in Korea und Befehlshaber der US-Einheiten in Südostasien, General Douglas McArthur, seines Postens. McArthur war bereits im Zweiten Weltkrieg zum US-amerikanischen Volkshelden geworden, als er 1941 die vergebliche Verteidigung der Philippinen leitete. 1942 zum Oberbefehlshaber im Pazifik ernannt, wurde der Sieg über Japan zum großen Teil als sein Verdienst betrachtet. Mit seinem glänzenden Sieg über die nordkoreanischen Truppen im ersten Jahr des Koreakrieges hatte er seinem Ruf voll entsprochen. Anlass seiner plötzlichen Ablösung war McArthurs Schlussfolgerung, dass der Krieg in Korea wegen des chinesischen Engagements auf die Volksrepublik China ausgedehnt und notfalls mit Atombomben entschieden werden müsse. Truman rettete durch seine Entscheidung das Primat der Politik und bewahrte die Welt vor einer Katastrophe ungeahnten Ausmaßes, bezahlte dafür jedoch mit seiner Popularität. In den USA brach ein wochenlanger Sturm der Entrüstung los. "Nuke the Reds" wurde zum allgegenwärtigen Slogan.
de.wikipedia.org/wiki/Koreakrieg...
Die Geschichte des Korakrieges auf den Seiten von "Wikipedia".
11.4.1945: KZ Buchenwald befreit
Im Konzentrationslager Buchenwald floh ein Großteil der SS-Wachmanschaften. In den Tagen zuvor waren 28.000 der 47.000 einsitzenden Häftlinge vor der heranrückenden Front "evakuiert" worden. Auf den "Todesmärschen" kamen nochmals Tausende ums Leben, nachdem während des Krieges schon über 40.000 Menschen in Buchenwald ermordet worden waren. In Buchenwald überrannten die Häftlinge die verbliebenen 120 SS-Männer und befreiten sich selbst. Das Lager wurde der US-Armee übergeben. Der ehemalige Buchenwald-Häftling und Arbeiterschriftsteller Bruno Apitz gestaltete den Kampf der Häftlinge und der illegalen Lagerorganisation von Buchenwald um das Leben eines polnischen Kindes und die Selbstbefreiung in seinem berühmten Roman "Nackt unter Wölfen" (1958). Der Regisseur Frank Beyer verfilmte den Stoff mit Erwin Geschonnek und Armin Mueller-Stahl.
www.buchenwald.de/...
Die Homepage der Gedenkstätte Buchenwald, auf der über derzeitige Projekte der Gedenkstätte und die Geschichte des Ortes informiert wird.
1 |2
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Des Menschen Gemüt ist sein Geschick.
  > Ferdinand Lassalle
> RSS Feed
  > Hilfe
Welcher US-amerikanische General wollte gegen China Atombomben einsetzen?
  Douglas McArthur
  Dwight D. Eisenhower
  George S. Patton