Kalenderblatt dw.com
FDGB-Chef vor Gericht 1991: FDGB-Chef vor Gericht Röhrl siegte in Monte-Carlo 1982: Röhrl siegte in Monte-Carlo
Erste Frau in der 1981: Erste Frau in der "Académie" Erster Jumbo auf Linienflug 1970: Erster Jumbo auf Linienflug
Schostakowitsch-Uraufführung 1934: Schostakowitsch-Uraufführung Vereinigung der Kunstavantgarde 1909: Vereinigung der Kunstavantgarde
22.1.1934: Schostakowitsch-Uraufführung
Der russische Komponist Dimitri Schostakowitsch (1906-1975) brachte seine Oper "Lady Macbeth von Mzensk" in Leningrad zum ersten Mal auf die Bühne. Wegen seiner grell-modernen Instrumentalpassagen und seines radikalen Textes galt das Werk als Skandalstück und wurde inhaltlich zensiert. Zwei Jahre später führte ein Artikel in der "Prawda" unter dem Titel "Chaos statt Musik" zu einem Aufführungsverbot für die Sowjetunion. Erst 27 Jahre später wurde die Oper nach Schostakowitschs Überarbeitung ins Repertoire sowjetischer Bühnen übernommen. Das Schaffen des Komponisten umfasst neben zwei Opern Konzertwerke und Ballette, aber auch Lieder und Filmmusik. 1969 wurde er mit dem russischen Staatspreis für Musik geehrt.
www.russisches-musikarchiv.de/werkverzei...
Werkverzeichnis von Dimitri Schostakowitsch im "Russischen Musikarchiv".
www.siue.edu/~aho/musov/dmitri.html...
Material zu Leben und Werk des Dimitri Schostakowitsch.
(Englisch)
22.1.1909: Vereinigung der Kunstavantgarde
In München gründete der Moskauer Maler Wassily Kandinsky (1866-1944) die "Neue Künstlervereinigung", die sich als die Avantgarde von Musikern, Dichtern, Tänzern, Malern und Kunsthistorikern verstand. Kandinsky, der an der renommierten Kunstakademie München bei Franz von Stuck studiert hatte, wandte sich früh der expressiven Malweise der Fauvisten und Kubisten zu. 1911 bildete sich um ihn und Franz Marc die expressionistische Künstlergruppe "Der Blaue Reiter", benannt nach Kandinskys 1903 entstandenem Gemälde. Kandinsky war am "Bauhaus" tätig und pflegte Kontakte zur französischen abstrakten Kunstszene. Seine Arbeiten wurden 1937 von den Nationalsozialisten als "entartete Kunst" diffamiert und aus deutschen Museen entfernt. 1939 beendete er als französischer Staatsbürger sein letztes großes Werk "Komposition X".
www.dhm.de/lemo/html/kaiserreich/kunst/r...
Informationen über den "Blauen Reiter" und seine Gründer beim "Deutschen Historischen Museum".
www.dhm.de/lemo/html/biografien/Kandinsk...
Kandinsky-Biografie auf den Seiten des "Deutschen Historischen Museums".
1 |2
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Ich verachte Leute, die Hunde halten. Das sind Feiglinge, die sich nicht trauen, die Leute selber zu beißen.
  > August Strindberg
> RSS Feed
  > Hilfe
Wer wurde von seinen Kollegen zum "Rallye-Fahrer des Millenniums" gewählt?
  Jean Pierre Nicolas
  Walter Röhrl
  Jochen Berger