Kalenderblatt dw.com
Richtfest Reichstag 1997: Richtfest Reichstag BRD und DDR in der UNO 1973: BRD und DDR in der UNO
Prozess um 1970: Prozess um "Contergan" Tod von Jimi Hendrix 1970: Tod von Jimi Hendrix
UdSSR im Völkerbund 1934: UdSSR im Völkerbund Baubeginn des Capitols 1793: Baubeginn des Capitols
Frankreich erklärte Habsburgern den Krieg 1635: Frankreich erklärte Habsburgern den Krieg Konstantin I. bezwang Licinius 324: Konstantin I. bezwang Licinius
18.9.1934: UdSSR im Völkerbund
Mit dem Eintritt der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken (UdSSR) in den Völkerbund endete die Isolierungspolitik der so genannten Westmächte gegenüber der Sowjetunion. Die internationale Organisation zur Sicherung des Friedens und zur wirtschaftlichen und kulturellen Zusammenarbeit war 1920 mit Hauptsitz in Genf gegründet worden. Der Völkerbund stellte zunächst die Vertretung der Siegermächte gegenüber dem im Ersten Weltkrieg besiegten Deutschland dar. Das Unvermögen des Völkerbundes, der Expansionspolitik Deutschlands, Japans und Italiens entgegen zu treten, minderte sein internationales Ansehen. 1940 wurde die UdSSR aufgrund ihres Überfalls auf Finnland ausgeschlossen. 1945 wurde der Völkerbund aufgelöst und die Vereinten Nationen (UNO) als Nachfolgeorganisation gegründet.
www.dhm.de/lemo/html/weimar/aussenpoliti...
Die Geschichte des Völkerbundes mit zahlreichen weiterführenden Links.
18.9.1793: Baubeginn des Capitols
In Washington/USA wurde der Grundstein zum Bau des Capitols, dem Sitz des Kongresses und des Senats, gelegt. Das Capitol war als architektonischer Mittelpunkt Washingtons angelegt und bildete das Zentrum der neuen Hauptstadt der kurz zuvor unabhängig gewordenen Vereinigten Staaten von Amerika. Das Capitol stellte durch seine klassizistische Architektur einen Bezug der jungen Demokratie zu antiken Demokratie- und Rechtsvorstellungen her. Die Vereinigung von Oberstem Gerichtshof, Senat und Kongress in einem Gebäude entsprang nicht nur praktischen Erwägungen, sondern symbolisierte zugleich den demokratischen Geist der jungen USA. In seiner heutigen Form wurde das Capitol erst nach zahlreichen Umbauten 1962 fertig gestellt.
www.aoc.gov/...
Die offizielle Homepage des Capitols informiert über die Geschichte des Hauses.
(Englisch)
www.uschs.org/...
Die Homepage der "U.S. Capitol Historical Society" rekonstruiert die Geschichte des Capitols.
(Englisch)
18.9.1635: Frankreich erklärte Habsburgern den Krieg
Frankreich erklärte dem habsburgischen Kaiser Ferdinand II. den Krieg. Damit wurde die letzte und grausamste Phase des Dreißigjährigen Krieges eingeleitet. In dieser Phase wurde der Krieg zum Kampf um die Hegemonie in Europa - die Habsburger gegen Frankreich, das immer noch unter der Führung Richelieus stand. Fragen der Religion spielten keine wesentliche Rolle mehr in dieser vierten Phase, die im Mai 1635 mit der Kriegserklärung Frankreichs an Spanien, dem wichtigsten habsburgischen Land neben Österreich, eröffnet worden war. Frankreich war mit Schweden verbündet sowie mit einigen protestantischen deutschen Fürsten, darunter war auch der Habsburggegner Herzog Bernhard von Sachsen-Weimar.
www.aeiou.at/aeiou.encyclop.d/d891764.ht...
Ein Eintrag zum Dreißigjährigen Krieg auf den Seiten des "Österreich Lexikons".
18.9.324: Konstantin I. bezwang Licinius
Der römische Kaiser Konstantin der Große (Flavius Valerius Constantinus, um 288-337) unterwarf seinen Mitregenten Licinius, August von Italia, und erlangte damit die Alleinherrschaft über das Römische Reich. Konstantin förderte zunehmend das Christentum und ließ zahlreiche Kirchen bauen. Die Gründung der früheren Peterskirche in Rom geht genauso auf ihn zurück wie der Bau der Grabeskirche in Jerusalem und der Geburtskirche in Bethlehem. Er gab den Bischöfen richterliche Befugnisse und setzte den Sonntag als den wöchentlichen Feiertag fest; 325 erklärte er das Christentum zur Staatsreligion.
www.heiligenlexikon.de/BiographienK/Kons...
Das Ökumenische Heiligenlexikon mit einem bebilderten Lebenslauf Kaiser Konstantins des I.
1 |2
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Wer das Menschsein eines anderen ignoriert, verneint das eigene.
  > Breyten Breytenbach
> RSS Feed
  > Hilfe
Wer wurde am 18. September in die UNO aufgenommen?
  Trinidad und Tobago
  DDR und BRD
  Sachsen und Anhalt