Kalenderblatt dw.com
Sowjetischer Abzug aus Afghanistan vereinbart 1988: Sowjetischer Abzug aus Afghanistan vereinbart Mao regelte Nachfolge 1969: Mao regelte Nachfolge
König Alfons XIII. dankte ab 1931: König Alfons XIII. dankte ab Volvo-Premiere 1927: Volvo-Premiere
Erklärung der Unabhängigkeit Ungarns 1849: Erklärung der Unabhängigkeit Ungarns Lessings 1783: Lessings "Nathan der Weise"
Kaiserkrönung Heinrichs VI. 1191: Kaiserkrönung Heinrichs VI.
14.4.1849: Erklärung der Unabhängigkeit Ungarns
Bereits seit Anfang des 19. Jahrhunderts hatte die ungarische Reformbewegung an Einfluss gewonnen. Ihr charismatischer Anführer war Lajos Kossuth, der im März 1848 vor dem Parlament forderte, sich von der Herrschaft der Habsburger Monarchie loszusagen. Nach der unblutigen Revolution wurde eine Regierung unter dem Grafen Lajos Batthyány gebildet, der aber im September angesichts der Invasion kroatischer Truppen wieder zurücktreten musste. Kossuth wurde Anführer eines Komitees der nationalen Verteidigung und überzeugte das Parlament am 14. April 1849, die Thronentsetzung des Hauses Habsburg und die Unabhängigkeit Ungarns zu erklären. Wenige Monate später aber wurden die Ungarn von dem von russischen Truppen unterstützten Österreich bezwungen und Ungarn wurde wieder Bestandteil Österreichs.
www.bautz.de/bbkl/k/Kossuth.shtml...
Eine umfangreiche Biografie von Lajos Kossuth auf den Seiten des "Biographisch-Bibliographischen Kirchenlexikons".
14.4.1783: Lessings "Nathan der Weise"
Gotthold Ephraim Lessings "Nathan der Weise" wurde - zwei Jahre nach dem Tod des Dichters - in Berlin uraufgeführt. Das aufklärerische Drama gilt als Inbegriff der "Humanitätsdichtung", Lessing (1729-1781) plädiert in der Parabel für ein friedliches Nebeneinander der verschiedenen Völker und Religionen. Der Dichter gilt als Erneuerer des deutschen Schauspiels. Noch heute stehen seine bürgerlichen Trauerspiele und Schauspiele auf den Spielplänen vieler Theater. Er verfasste jedoch auch grundlegende theoretische Reflexionen zur Dramatik und zur Literaturkritik. Als Aufklärer verfolgte Lessing mit seiner Kritik am bestehenden deutschen Theater und der Schaffung alternativer Formen das Ziel, den Bürgern mittels des Schauspiels, eine aufgeklärte, vernünftige Moral zu vermitteln.
gutenberg.spiegel.de/lessing/nathan/nath...
Der vollständige Text des "Nathan".
www.xlibris.de/Autoren/Lessing/Lessing.h...
Seiten zu Leben und Werk Lessings.
14.4.1191: Kaiserkrönung Heinrichs VI.
Am 14. April 1191 wurde der deutsche König Heinrich VI. von Papst Coelestin III. zum Kaiser des heiligen römischen Reiches gekrönt. Damit billigte der widerstrebende Papst das Vorgehen Heinrichs, der versuchte, seinen Erbanspruch auf das sizilianische Reich durchzusetzen. Wegen der Revolte deutscher Fürsten musste Heinrich seinen Sizilien-Feldzug aber abbrechen und nach Deutschland zurückkehren. Bei einem zweiten Italienzug gelang Heinrich die Eroberung und im Jahr 1194 wurde er König von Sizilien. Damit erreichte die Macht der Staufer ihren Höhepunkt. Heinrich gelang es aber nicht, gegen den Widerstand des Papstes und der deutschen Fürsten das deutsche Königtum erblich zu machen. Im Dezember 1196 wurde sein Sohn Friedrich auf die herkömmliche Weise zum deutschen König gewählt.
www.newadvent.org/cathen/07233a.htm...
Eine Biografie Heinrichs VI.
(Englisch)
1 |2
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Alles, was eine Frau wissen muss, weiß sie schon.
  > Julie Christie
> RSS Feed
  > Hilfe
Auf welchen Spitznamen hörte der haitianische Diktator François Duvalier?
  Baby Doc
  Big Doc
  Papa Doc