Kalenderblatt dw.com
Neuer Londoner Kunsttempel 2000: Neuer Londoner Kunsttempel Atomwaffentests in Indien 1998: Atomwaffentests in Indien
Brand im Fußballstadion 1985: Brand im Fußballstadion Musical 1981: Musical "Cats" uraufgeführt
Stapellauf der 1960: Stapellauf der "France" Ionescos 1950: Ionescos "Die kahle Sängerin"
Spanisches Volk stürmt Kirchen 1931: Spanisches Volk stürmt Kirchen Unabhängigkeit Luxemburgs 1867: Unabhängigkeit Luxemburgs
Garibaldis 1860: Garibaldis "Zug der Tausend"
11.5.1960: Stapellauf der "France"
In der französischen Hafenstadt St. Nazaire wurde der Passagierdampfer "France" in Anwesenheit von Präsident de Gaulle vom Stapel gelassen. Madame de Gaulle, seine Ehefrau, taufte den Oceanliner. Dem rund 315 Meter langen und 33 Meter breiten Schiff folgte der Ruf: "Vive la France". Im Februar 1962 wurde die "France" zum ersten Mal auf der Linie Le Havre - New York eingesetzt. Obwohl sich das Schiff grosser Beliebtheit erfreute, fuhr es rund 14 Jahre nach dem Stapellauf Verluste ein. 1977 verkaufte dann die Compagnie Generale Transatlantique (C.G.T.) die "France". 1979 wurde sie an die Klosters R/A weiterverkauft und umgetauft: aus der "France" wurde die "Norway".
leocat.free.fr/paqfrance/frhisto/...
Eine ausführliche Seite zur "France".
(Französisch)
11.5.1950: Ionescos "Die kahle Sängerin"
Eugène Ionescos erstes Theaterstück, die Farce "Die kahle Sängerin", wurde im Pariser Théâtre des Noctambules uraufgeführt. In monotonen, inhaltslosen Monologen offenbart der Einakter in elf Szenen die Entfremdung eines Ehepaars und entlarvt die zunehmende Sinnlosigkeit sozialer Umgangsformen in der Gesellschaft. Ort, Zeit und Handlung traditioneller Dramatik spielen in diesem avantgardistischen Anti-Stück keine Rolle. Das Stilmittel sinnentleerter Floskeln und grotesken Geplappers setzte Ionesco unter anderem auch in seinen Stücken "Die Unterrichtsstunde" (1950) und "Die Stühle" (1952) ein. Eugène Ionesco (1909-1994) gehörte neben Samuel Beckett zu den wichtigsten Vertretern des absurden Theaters.
www.kirjasto.sci.fi/ionesco.htm...
Ein Artikel zu Leben und Werk Eugène Ionescos.
(Englisch, Französisch, Dänisch)
www.bautz.de/bbkl/i/ionesco_e.shtml...
Biografie Eugène Ionescos.
11.5.1931: Spanisches Volk stürmt Kirchen
In ganz Spanien stürmten Bürger und Bauern katholische Kirchen und Klöster, um ihren Zorn über die jahrhundertelange Unterstützung der Monarchie durch die Katholische Kirche auszudrücken. Der spanische König Alfons XIII. hatte nach einer Niederlage bei den Wahlen im April auf seine Regierungsgewalt verzichtet und das Land verlassen. Nach den Plünderungen und Brandschatzungen der Kirchen erklärte die linke Regierung Spaniens die Privilegien von Adel und Kirche für obsolet und ließ das Verfügungsrecht über kirchliche Güter sperren. In der Verfassung der Zweiten Spanischen Republik vom 9. Dezember 1931 wurde die Trennung von Kirche und Staat und die Abschaffung der Todesstrafe festgeschrieben, zudem wurden Scheidung und Zivilehe erlaubt und Frauen erhielten das Wahlrecht.
www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laender...
Die Seiten des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland mit Informatioen zu Spanien.
11.5.1867: Unabhängigkeit Luxemburgs
Als Frankreich den Kauf des autonomen Großherzogtums Luxemburg plante, war die Beziehung zu Preußen am Rande eines bewaffneten Konflikts angelangt. Die europäischen Großmächte versuchten daher, der Krise mit der Ausarbeitung des "Londoner Protokolls" beizukommen. In diesem wurde die Unabhängigkeit Luxemburgs garantiert, das Land wurde andererseits aber zu immerwährender Neutralität verpflichtet. In beiden Weltkriegen wurde die luxemburgische Neutralität durch den Einmarsch deutscher Truppen und die Besetzung des Landes verletzt. 1944 durch die Alliierten befreit, kündigte das Großherzogtum 1948 seine Neutralität und war 1949 eines der Gründungsmitglieder der NATO. Heute ist Luxemburg eines der bedeutendsten Finanzzentren und spielt eine wichtige Rolle in der Europapolitik.
www.gouvernement.lu/...
Offizielle Homepage der luxemburgischen Regierung.
(Englisch, Französisch)
1 |2 |3
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Ohne Schnurrbart ist ein Mann nicht richtig angezogen.
  > Salvador Dalí
> RSS Feed
  > Hilfe
Bekam Margaret Rutherford jemals einen Oscar verliehen?
  Ja, für die Darstellung der Jane Marple
  Ja, für "Hotel International"
  Nein, nie