Kalenderblatt dw.com
Bischof Krenn zurückgetreten 2004: Bischof Krenn zurückgetreten Heym tritt zurück 1995: Heym tritt zurück
Massengräber entdeckt 1992: Massengräber entdeckt CERN-Forschungszentrum eröffnet 1954: CERN-Forschungszentrum eröffnet
DDR Mitglied im RGW 1950: DDR Mitglied im RGW Zeitschrift 1919: Zeitschrift "Der Dada"
Von Herz zu Herz 1650: Von Herz zu Herz König Richard II. entmachtet 1399: König Richard II. entmachtet
29.9.1995: Heym tritt zurück
Stefan Heym legte sein Bundestagsmandat aus Protest gegen eine beschlossene Erhöhung der finanziellen Bezüge der Abgeordneten nieder. Die Entscheidung des Schriftstellers löste eine kontroverse Debatte aus. 1994 hatte Stefan Heym in Berlin, Prenzlauer Berg das Bundestags-Direktmandat gegen Thierse (SPD) gewonnen. Der Schriftsteller zog für die Partei des Demokratischen Sozialismus (PDS) in den Bundestag ein und war bis zu seiner Mandatsniederlegung dessen Alterspräsident. Er gilt als einer der erfolgsreichsten Autoren der deutschen Gegenwartsliteratur. Stefan Heym starb am 16. Dezember 2001 in Israel.
www.berlinonline.de/berliner-zeitung/arc...
Ein Artikel zum Rücktritt Heyms auf den Seiten von "BerlinOnline".
www.dhm.de/lemo/html/biografien/HeymStef...
Die Seiten des "Deutschen Historischen Museums" mit einer Biografie Heyms.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Das höchste Glück des Menschen ist die Befreiung von der Furcht.
  > Walther Rathenau
> RSS Feed
  > Hilfe
Wann begannen die so genannten Rosenkriege?
  1671
  1455
  1801