Kalenderblatt dw.com
Putin im Bundestag 2001: Putin im Bundestag 1991: "Vom Winde verweht" fortgesetzt
UNO-Sanktionen gegen Irak 1990: UNO-Sanktionen gegen Irak 1944: "Volkssturm" rekrutiert
Ampèrsches Gesetz 1820: Ampèrsches Gesetz Augsburger Religionsfrieden 1555: Augsburger Religionsfrieden
Türken belagerten Wien 1529: Türken belagerten Wien
25.9.2001: Putin im Bundestag
Als erster russischer Staatschef sprach Präsident Wladimir Putin vor dem Deutschen Bundestag. Bei seinem Staatsbesuch in Deutschland beeindruckte der Nachfolger von Boris Jelzin die Zuhörer durch sein fließendes Deutsch. Der studierte Jurist aus Sankt Petersburg (früher Leningrad) hatte von 1975 bis 1990 für den sowjetischen Geheimdienst (KGB) in der Auslandsaufklärung gearbeitet. 1991 wurde Putin stellvertretender Oberbürgermeister von Sankt Petersburg und 1996 stellvertretender Leiter der Verwaltung der Angelegenheiten des Präsidenten Jelzin in Moskau. Im August 1999 ernannte Boris Jelzin Putin zum Ministerpräsidenten. Nach Jelzins Rücktritt wurde Putin geschäftsführender Präsident und am 26. März 2000 russischer Präsident.
www.dhm.de/lemo/html/biografien/PutinWla...
Eine Biografie Putins auf den Seiten des "Deutschen Historischen Museums".
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Wenn man über rechts kommt, muss die hintere Mitte links wandern, da es sonst vorn Einbrüche gibt.
  > Karl-Heinz Rummenigge
> RSS Feed
  > Hilfe
Wen heiratete Catherine Zeta-Jones 2000 nach langen Ehevertragsverhandlungen?
  Arnold Schwarzenegger
  Michael Douglas
  Steven Spielberg