Kalenderblatt dw.com
Gründung des Nordost-Korps 1998: Gründung des Nordost-Korps Ende der UdSSR 1991: Ende der UdSSR
Gotthard-Tunnel eingeweiht 1980: Gotthard-Tunnel eingeweiht Schleyer von RAF entführt 1977: Schleyer von RAF entführt
Tod in Monza 1970: Tod in Monza Frieden zwischen Russland und Japan 1905: Frieden zwischen Russland und Japan
Berliner Synagoge eröffnet 1866: Berliner Synagoge eröffnet
5.9.1970: Tod in Monza
Beim Abschlusstrainig zum Großen Preis von Italien in Monza verunglückte der österreichische Formel-1-Rennfahrer Jochen Rindt im Alter von 28 Jahren tödlich. Mit einer gebrochenen Bremswelle raste der Lotuspilot in die Leitplanke der Parabolica-Kurve. Rindt, der die ersten fünf Grand-Prix-Rennen der Saison gewonnen hatte, lag in der Wertung uneinholbar in Führung und wurde posthum zum Weltmeister von 1970 erklärt. 1964 hatte der Rennfahrer sein Debüt in der Formel 1 gegeben, von 60 Grand-Prix-Rennen konnte er sechs als Sieger beenden. Popularität erreichte der Star der Hippie-Ära auch abseits der Rennpiste durch seine unkonventionelle Kleidung und seine Ehe mit dem glamourösen finnischen Model Nina Lincoln.
www.ddavid.com/formula1/rindt_bio.htm...
Biografie des Rennfahrers Jochen Rindt.
(Englisch)
www.monzanet.it/...
Die offizielle Homepage des Autodroms in Monza.
(Englisch, Italienisch)
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Ich mache mit jeder Ernennung 99 Unzufriedene und einen Undankbaren.
  > Ludwig XIV.
> RSS Feed
  > Hilfe
Welcher Künstler der Romantik schuf das Gemälde "Kreidefelsen auf Rügen"?
  Caspar David Friedrich
  Ludwig Richter
  Peter von Cornelius