Kalenderblatt dw.com
Kopernikus im All 1989: Kopernikus im All Israelische Truppen im Südlibanon 1982: Israelische Truppen im Südlibanon
Frauen bekannten Abtreibung 1971: Frauen bekannten Abtreibung Erste Berlinale 1951: Erste Berlinale
Lebensmittel für Deutschland 1946: Lebensmittel für Deutschland Erste Tiefkühlkost 1930: Erste Tiefkühlkost
US-Amerikaner vertrieben Cherokees 1838: US-Amerikaner vertrieben Cherokees
6.6.1989: Kopernikus im All
Die Europarakete Ariane transportierte DFS Kopernikus, den ersten deutschen Fernmeldesatelliten, ins All. Der künstliche Erdtrabant steht in 36.000 Kilometer Höhe über Zaire und ermöglicht auch die Übertragung von Rundfunkprogrammen. In dieser Höhe bewegt sich ein Satellit so schnell, dass er die Erde in 24 Stunden einmal umrundet. Die Erde bewegt sich mit der gleichen Geschwindigkeit, so dass sich für einen Beobachter auf der Erdoberfläche der Satellit immer an der gleichen Stelle befindet. Kopernikus wird zur Zeit als Verteilsatellit für die Zuführung von Fernsehprogrammen zu den Kabelkopfstationen eingesetzt. Die deutschsprachigen Fernsehprogramme werden im Wesentlichen über die Satellitensysteme ASTRA, Kopernikus und EUTELSAT verbreitet. Noch innerhalb der üblichen Lebenszeit von Satelliten trat jedoch bei Kopernikus ein technischer Defekt ein. Nachdem die dadurch ausgelöste Westbewegung des Satelliten mit immensem technischen Aufwand kontrolliert werden konnte, stellten die Betreiber fest, dass die Schäden einen Weiterbetrieb unmöglich machten. Kopernikus wurde in ein "Friedhofsorbit" versetzt.
www.dlr.de/...
Das "Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt" (DLR).
(Deutsch, Englisch)
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Das Glück kommt zu denen, die es erwarten. Nur müssen sie die Tür auch offen halten.
  > Thomas Mann
> RSS Feed
  > Hilfe
Wer entdeckte das Prinzip der Tiefkühlkost?
  Dr. Oetker
  Peter von Frosta
  Clarence Birdseye