Kalenderblatt dw.com
Flug mit Muskelkraft 1988: Flug mit Muskelkraft Warnung vor Atomwaffen 1957: Warnung vor Atomwaffen
Vereinigung Volkseigener Betriebe 1948: Vereinigung Volkseigener Betriebe Sozialistische Ästhetik 1932: Sozialistische Ästhetik
Kreuznacher Programm 1917: Kreuznacher Programm Osteraufstand in Irland 1916: Osteraufstand in Irland
Sklavenfrage spaltete US-Demokraten 1860: Sklavenfrage spaltete US-Demokraten Dampfschiff überquerte Atlanik 1838: Dampfschiff überquerte Atlanik
Reinheitsgebot für Bier 1516: Reinheitsgebot für Bier
23.4.1516: Reinheitsgebot für Bier
Mit einem Erlass bewirkte Herzog Wilhelm IV., dass das Reinheitsgebot für Bier in ganz Bayern zu gelten habe. Das Reinheitsgebot legte fest, aus welchen Bestandteilen Bier gebraut werden darf, nämlich aus Hopfen, Malz, Hefe und Wasser. Schon Wilhelms Vater, Albrecht IV. von Bayern, hatte 1487 dafür gesorgt, dass die Münchner Bierbrauer eine verbindliche und einheitliche Brauordnung einhalten mussten. Die Verwendung anderer Stoffe wurde fortan verboten und Zuwiderhandlungen wurden bestraft. Seitdem ist Bayern für seine Biere weltberühmt. Erst in der "Weimarer Republik" zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde das Reinheitsgebot auf das gesamte Deutsche Reich ausgeweitet. Es gilt als das älteste Lebensmittelgesetz der Welt.
www.bayerischerbrauerbund.de/contentserv...
Die Seiten des Bayerischen Brauerbundes mit Informationen zum Reinheitsgebot von 1516.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Jedes Ding wird mit mehr Genuss erjagt als genossen.
  > William Shakespeare
> RSS Feed
  > Hilfe
Welchen Nobelpreis erhielt Albert Schweitzer?
  Friedensnobelpreis
  Nobelpreis für Literatur
  Nobelpreis für Medizin