Kalenderblatt dw.com
Surf-Rekord 2005: Surf-Rekord Beatles ohne McCartney 1970: Beatles ohne McCartney
1967: "Oscar" für Liz Taylor 1946: "Damenwahl" in Japan
1934: "Höllenmaschine" in Paris Hindenburg wiedergewählt 1932: Hindenburg wiedergewählt
José Marti gründet Partei 1892: José Marti gründet Partei Maximilian in Mexiko 1864: Maximilian in Mexiko
10.4.1967: "Oscar" für Liz Taylor
Für ihre Rolle als Martha in dem Film "Wer hat Angst vor Virginia Woolf" von Regisseur Mike Nichols erhielt die US-amerikanische Schauspielerin Elizabeth Taylor zum zweiten Mal den begehrten "Oscar". Die Filmhandlung erfuhr auch deswegen Aufmerksamkeit, weil das sensationsgierige Publikum und die enthüllungsversessene Presse meinten, dass der Kleinkrieg des Filmpaares Parallelen zur Beziehung der Hauptdarsteller aufweisen würde. Die Stars des Filmes, Elizabeth Taylor und Richard Burton, waren auch privat ein Paar. Dem einstigen Kinderstar Liz Taylor gelang mit James Dean in "Giants" (1959; "Giganten") der Durchbruch.
www.reelclassics.com/Actresses/Liz_Taylo...
Eine Homepage über das Leben und Werk von Elizabeth Taylor.
(Englisch)
www.imdb.com/name/nm0000009/...
Eine Filmografie Richard Burtons.
(Englisch)
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Es gehört zu den vielen Merkwürdigkeiten des Lebens, dass der Mensch um so bissiger wird, je weniger Zähne er hat.
  > Stefan Heym
> RSS Feed
  > Hilfe
Wer ernannte Adolf Hitler zum Reichskanzler?
  Paul von Hindenburg
  Friedrich Ebert
  Ernst Thälmann