Kalenderblatt dw.com
Höchstnote im Eistanz 1984: Höchstnote im Eistanz Konzertierte Aktion 1967: Konzertierte Aktion
Fritz Langs 1924: Fritz Langs "Die Nibelungen" Russische Kalenderreform 1918: Russische Kalenderreform
Kirchenbann über Heinrich IV. 1076: Kirchenbann über Heinrich IV. Deutsch als Urkundensprache 842: Deutsch als Urkundensprache
14.2.1967: Konzertierte Aktion
Das vom Bundeswirtschaftsminister der Großen Koalition, Karl Schiller (SPD), erarbeitete Stabilitäts- und Wachstumsgesetz trat in Kraft. Schiller initiierte ein Treffen von Vertretern der Gewerkschaften, der Arbeitgeber- und Unternehmerverbände, der Regierung und der Gebietskörperschaften. Diese so genannte "Konzertierte Aktion" hatte zum Ziel, sich über ein gemeinsames Vorgehen zur Bekämpfung der Wirtschaftskrise zu verständigen. Damit sollte Preisstabilität, ein hoher Beschäftigungsstand und ein angemessenes Wirtschaftswachstum erricht werden. Schillers Idee war dabei, dass Einzelinteressen hinter den Erfordernissen der Gesamtwirtschaft zurückzustehen hatten. 1977 schieden die Gewerkschaften nach einem Streit mit den Arbeitgebern über das Mitbestimmungsgsetz aus der Konzertierten Aktion aus.
www.dhm.de/lemo/html/biografien/Schiller...
Biografie Karl Schillers.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Der Fortschritt - Kaum hat man sich die Telefonnummern eingeprägt, werden sie umgestellt.
  > Max Horkheimer
> RSS Feed
  > Hilfe
Auf welchem Gebiet erhielt C.T.R. Wilson 1927 den Nobelpreis?
  Literatur
  Chemie
  Physik