Kalenderblatt dw.de
Krise in Argentinien 2001: Krise in Argentinien Britisches Fleisch am Freitag 1967: Britisches Fleisch am Freitag
Premiere von 1948: Premiere von "Kiss me Kate" Rasputin ermordet 1916: Rasputin ermordet
Tahiti französische Kolonie 1880: Tahiti französische Kolonie Konvention von Tauroggen 1812: Konvention von Tauroggen
30.12.1916: Rasputin ermordet
Der sibirische Mönch und Wunderheiler Grigorij Rasputin wurde von Mitgliedern des Zarenhofes in Petrograd ermordet. 1907 war es Rasputin angeblich mit suggestiver Kraft gelungen, die Wunden des bluterkranken Zarensohnes Alexej zu schließen. Damit eroberte er die Zuneigung und das Vertrauen des Zaren Nikolai und seiner deutschen Frau Alexandra. Geschickt baute er seinen Einfluss auf die Zarenfamilie aus und wurde zu ihrem politischen Berater. In Abwesenheit des Zaren entschied er zeitweise über die Besetzung von Regierungsämtern. Den Mächtigen am Hof war der große politische Einfluss des Wunderheiler suspekt. Sie ließen jeden Schritt des Mannes von russischen Geheimagenten protokollieren und versuchten, ihn zu denunzieren.
www.bautz.de/bbkl/r/Rasputin.shtml...
Biografie des Mönchs und Wunderheilers Rasputin.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Haltet die Bösen immer voneinander getrennt. Die Sicherheit der Welt hängt davon ab.
  > Theodor Fontane
> RSS Feed
> iTunes RSS Feed
  > Hilfe
Wann erhielt Rudyard Kipling den Nobelpreis für Literatur?
  1947
  1927
  1907
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße