Kalenderblatt dw.com
Richtfest Reichstag 1997: Richtfest Reichstag BRD und DDR in der UNO 1973: BRD und DDR in der UNO
Prozess um 1970: Prozess um "Contergan" Tod von Jimi Hendrix 1970: Tod von Jimi Hendrix
UdSSR im Völkerbund 1934: UdSSR im Völkerbund Baubeginn des Capitols 1793: Baubeginn des Capitols
Frankreich erklärte Habsburgern den Krieg 1635: Frankreich erklärte Habsburgern den Krieg Konstantin I. bezwang Licinius 324: Konstantin I. bezwang Licinius
18.9.1970: Prozess um "Contergan"
Der Prozess um das Schlafmittel Contergan, das bei tausenden Neugeborenen Fehlentwicklungen verursachte, endete mit der Einstellung der Produktion. Damit war der mit 283 Verhandlungstagen längste deutsche Strafprozess beendet. Nach der Einnahme des Schlaf- und Beruhigungsmittels Contergan während der Schwangerschaft brachten Ende der 1950er Jahre Mütter ihre Kinder missgebildet zur Welt. Die Neugeborenen litten unter dem Dysmelie-Syndrom, einer Fehlbildung der Gliedmaßen und der inneren Organe. Contergan-Kindern fehlen häufig Gliedmaßen. Ursache des Dysmelie-Syndroms ist Thalidomid, ein zentraler Wirkstoff in dem Arzneimittel Contergan.
www.contergan.de/...
Die Homepage des Bundesverbandes Contergangeschädigter e.V.
www.onmeda.de/sexualitaet_und_partnersch...
Die Webpage von "onmeda" bietet einen Artikel über Contergan.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Wer das Menschsein eines anderen ignoriert, verneint das eigene.
  > Breyten Breytenbach
> RSS Feed
  > Hilfe
Wer wurde am 18. September in die UNO aufgenommen?
  DDR und BRD
  Trinidad und Tobago
  Sachsen und Anhalt