Kalenderblatt dw.com
Anke Huber 1974: Anke Huber Horst Buchholz 1933: Horst Buchholz
Francisco Franco y Bahamonde 1892: Francisco Franco y Bahamonde Erwin von Witzleben 1881: Erwin von Witzleben
Rainer Maria Rilke 1875: Rainer Maria Rilke Wassily Kandinsky 1866: Wassily Kandinsky
Thomas Carlyle 1795: Thomas Carlyle
4.12.1875: Rainer Maria Rilke (†29.12.1926)
Österreichischer Schriftsteller und Lyriker. Nach dem Studium in Prag und München und einer Reise durch Russland zog er 1901 in die Künstlerkolonie Worpswede. Um eine Monografie über den Bildhauer Rodin zu schreiben, ging er im Jahr darauf nach Paris. Er bereiste Italien, Schweden, Dänemark, Nordafrika und Spanien. Im Ersten Weltkrieg diente er kurz beim Militär, wurde jedoch aus gesundheitlichen Gründen schon 1916 entlassen. Nach dem Krieg lebte er in der Schweiz. Zu seinen Werken zählen "Duineser Elegien" (1923)und "Die Sonette an Orpheus" (1923). Mit seinen sogenannten Dinggedichten, wie "Das Karussell" oder "Archäischer Torso Apollos", schuf er neue Ausdrucksformen.
www.rilke.de...
Eine umfangreiche Materialsammlung zu Rainer Maria Rilke.
www.dhm.de/lemo/html/biografien/RilkeRai...
Eine Biografie von Rilke.
4.12.1866: Wassily Kandinsky (†13.12.1944)
Russischer Maler und Grafiker. Er verließ im Alter von 30 Jahren Russland, um in München Künstler zu werden. Dort gründete er mit Gabriele Münter, Franz Marc und August Macke die Künstlergruppe "Der Blaue Reiter". 1910 entstand sein erstes abstraktes Bild, und er entwarf mit seinem Aufsatz "Über das Geistige in der Kunst" eine theoretische Grundlegung für die gegenstandslose Malerei. Nach Ausbruch des Ersten Weltkrieges kehrte er nach Russland zurück, nahm jedoch 1922 den Ruf an das "Bauhaus" in Weimar, später in Dessau, an, wo er Leiter der Werkstatt für Wandmalerei wurde. Da das nationalsozialistische Regime seine künstlerische Arbeit einschränkte, verließ er Deutschland und emigrierte nach Neuilly-sur-Seine bei Paris.
www.dhm.de/lemo/html/biografien/Kandinsk...
Eine Biografie von Kandinsky.
www.artchive.com/artchive/ftptoc/kandins...
Ein ausführlicher Text über Kandinsky auf den Seiten des "artarchive".
(Englisch)
4.12.1795: Thomas Carlyle (†5.2.1881)
Englischer Essayist, Philosoph und Geschichtsschreiber. Der gebürtige Schotte verfasste Studien zu Theologie und Jura. Mit seinem literarischen Werk versuchte er, dem britischen Publikum den deutschen Idealismus näher zu bringen. In seinen literarischen und historischen Arbeiten forderte er eine religiöse, soziale und patriotische Erneuerung des britischen Königreiches auf der Grundlage der puritanischen Arbeitslehre. Die Briten hätten hierbei die Aufgabe, mit missionarischem Eifer die "unzivilisierten" Völker zu erziehen. Er trug damit zur ideologischen Unterstützung des britischen Imperialismus bei. Eines seiner Hauptwerke ist "On heroes, hero-worship and heroic in the history" (1841).
www.kirjasto.sci.fi/carlyle.htm...
Seiten zu Leben und Werk Carlyles.
(Englisch)
1 |2
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Dem anderen zuzuschauen, kostet viel Kraft!
  > Anke Huber
> RSS Feed
  > Hilfe
Welcher Maler war nicht Mitglied der Gruppe "Der Blaue Reiter"?
  Franz Marc
  August Macke
  Lyonel Feininger
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße