Kalenderblatt dw.com
Richard Gere 1949: Richard Gere Wilhelmina 1880: Wilhelmina
Alma Mahler-Werfel 1879: Alma Mahler-Werfel Edward Lee Thorndike 1874: Edward Lee Thorndike
Maria Montessori 1870: Maria Montessori Hermann Ludwig Ferdinand von Helmholtz 1821: Hermann Ludwig Ferdinand von Helmholtz
Caligula 12: Caligula
31.8.1870: Maria Montessori (†6.5.1952)
Italienische Pädagogin und Ärztin. Sie wollte Medizin studieren, doch das war zu ihrer Zeit nahezu unmöglich. Es gab damals keine einzige Ärztin in Italien, und als Studienbewerberin wurde Montessori von der Universität auch prompt abgelehnt. So entschied sie sich für ein Studium der Naturwissenschaften und erwarb auf diesem Weg die Zugangsberechtigung zu einem Medizinstudium. Berühmt wurde Montessori durch ihre Erziehungstheorie. Weltweit sind heute Montessori-Kindergärten und Montessori-Schulen verbreitet, in denen Montessoris Ideen zur Förderung der Kreativität von Kindern durch Lernmaterialien und kindgerechte Umgebung umgesetzt werden.
www.montessori.de/...
"Montessori.de" informiert über die pädagogischen Reformansätze der Montessori-Schulen und -kindergärten sowie über die Biografie Montessoris.
de.wikipedia.org/wiki/Maria_Montessori...
Die Seiten von "Wikipedia" mit einem Eintrag zu Montessori.
31.8.1821: Hermann Ludwig Ferdinand von Helmholtz (†8.9.1894)
Deutscher Mediziner und Naturwissenschaftler. Er entdeckte den Ursprung der Nervenfaser aus den Ganglienzellen, erforschte die Vorgänge beim menschlichen Sehen (Dreifarbenlehre) und formulierte das Gesetz von der Erhaltung der Energie. Er war der fortschrittlichen Überzeugung, dass physiologische und auch anorganische Parameter beobachtbar sind und mit Mitteln der Mechanik erfasst und gemessen werden können. Er beschäftigte sich sehr vielseitig. So interessierte er sich auch für die Gebiete der Optik, Akustik und Elektrodynamik. Seine Forschung lieferte grundlegende wissenschaftliche Fortschritte für die Akademien des 19. Jahrhunderts. Er übte einen starken Einfluss auf Naturwissenschaft und Technik seiner Zeit aus.
zope.hu-berlin.de/ueberblick/geschichte/...
Eine Helmholtz-Biografie auf den Seiten der Humboldt-Universität Berlin, in deren Vorhof ein Denkmal des Physikers zu finden ist.
31.8.12: Caligula (†24.1.41)
Eigentlich Gaius Iulius Caesar Germanicus, römischer Kaiser (37-41 n. Chr.). Nach dem Tod von Tiberius (37) errichtete er eine despotische Herrschaft. Caligula heißt übersetzt "Stiefelchen". Der Spitzname wurde ihm als kleiner Junge von den Legionen seines Vaters Germanicus gegeben, in deren Lagern er aufwuchs. Im Jahre 37 n. Chr. wurde Caligula zum Kaiser proklamiert. Er fing schnell an, seine Macht zu missbrauchen, sich selbst zu bereichern und sich an seinen innenpolitischen Feinden zu rächen. 39 n. Chr. konnte er einen Putschversuch niederschlagen. Jedoch 41 n. Chr., nach einem erfolglosen Britannienfeldzug, verbündete sich die Opposition mit Caligulas Leibgarde - und ermordete den Despoten.
faculty.uccb.ns.ca/philosophy/caligula/f...
Infos rund um Albert Camus' Theaterstück "Caligula".
(Englisch)
1 |2
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Die Aufgabe der Umgebung ist nicht, das Kind zu formen, sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren.
  > Maria Montessori
> RSS Feed
  > Hilfe
Wann begann Jack The Rippers Schreckenszeit in London?
  1880
  1888
  1762