Kalenderblatt dw.com
Carlos Saul Menem 1935: Carlos Saul Menem Ruth Berghaus 1927: Ruth Berghaus
Patrice Lumumba 1925: Patrice Lumumba Friedrich Gottlieb Klopstock 1724: Friedrich Gottlieb Klopstock
Christoph Willibald Gluck 1714: Christoph Willibald Gluck Arp Schnitger 1648: Arp Schnitger
2.7.1714: Christoph Willibald Gluck (†15.11.1787)
Deutscher Komponist. Christoph Willibald Gluck studierte in Prag und Mailand und war Kammermusiker in Wien. Mit seinen ersten Opern sehr erfolgreich und an das Haymarket Theatre in London berufen, lernte er dort Georg Friedrich Händel kennen. Glucks "Reformopern", die besonderen Wert auf psychologische Wahrhaftigkeit des Textes und auf die Handlung legten, sorgten zwischen 1770 und 1780 für einen heftigen Streit zwischen den "Gluckisten" und den "Piccinisten", den Anhängern des Italieners Piccini, der den bis dato geltenden Stil der Barockoper geltend machte. Gluck kritisierte an diesen Opern das übermäßige Pathos und die aufgesetzte Theatralität und entwickelte zusammen mit dem italienischen Librettisten Ranieri de' Calzabigi die barocke Gesangsoper zum Drama mit Musik weiter ("Orpheus und Eurydike", 1762).
w3.rz-berlin.mpg.de/cmp/gluck.html...
Eine Seite mit einer Biografie des Künstlers und Links zu weiteren Komponisten.
(Englisch)
www.aeiou.at/aeiou.music.komp.i4.i4;inte...
Die Opern "Orfeo ed Euridice" und "Don Juan" von Christoph Willibald Gluck werden in diesem Österreich-Lexikon mit Hörproben vorgestellt.
(Englisch, Deutsch)
2.7.1648: Arp Schnitger (†25.7.1719)
Deutscher Orgelbauer. Arp Schnitger erlernte bei seinem Vetter Berendt Huß in Glückstadt die Orgelbaukunst. Schon als Geselle baute er unter anderem die Stader St. Cosmae-Orgel. Schnitger wirkte im gesamten Raum der ehemaligen Herzogtümer Bremen und Verden. In Hamburg baute er eine Orgel für die St. Johanniskirche, die 1816 nach Cappel kam und heute als eine der kostbarsten und besterhaltenen Kircheninstrumente gilt. Für die Hamburger St. Nikolaikirche baute er die damals größte jemals in Deutschland gefertigte Orgel. In fast fünfjähriger Arbeit schufen er und seine Gesellen ein wahres Wunderwerk, das seinen Ruhm begründen sollte. Insgesamt hat der bedeutendste norddeutsche Orgelbauer etwa 170 Orgeln neu erbaut oder wesentlich umgebaut. Seine Schüler setzten die Schnitger-Schule in Nord- und Mitteldeutschland, in den Niederlanden und Skandinavien fort.
www.arp-schnitger.de/...
Die Homepage der Arp-Schnitger-Gesellschaft mit einer detailreichen Biografie des Orgelbaumeisters.
(Englisch, Deutsch)
www.arpschnitger.nl/...
Diese Seite würdigt den norddeutschen Orgelbauer.
(Englisch, Niederländisch)
1 |2
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Sich wegwerfen können für einen Augenblick, Jahre opfern können für das Lächeln einer Frau, das ist Glück.
  > Hermann Hesse
> RSS Feed
  > Hilfe
Wie wurde das von Graf Zeppelin entworfene Luftschiff im Volksmund genannt?
  Wurst
  Zigarre
  Schlauch