Kalenderblatt dw.com
Marlen Haushofer 1920: Marlen Haushofer Wieland Herzfelde 1896: Wieland Herzfelde
Ferdinand Lassalle 1825: Ferdinand Lassalle James Parkinson 1755: James Parkinson
Louise Adelgunde Victorie Gottsched 1713: Louise Adelgunde Victorie Gottsched Margarethe von Navarra 1492: Margarethe von Navarra
Septimius Severus 146: Septimius Severus
11.4.1713: Louise Adelgunde Victorie Gottsched (†26.6.1762)
Deutsche Dichterin und Übersetzerin. Louise Gottsched, geb. Kulmus, zeigte früh ihre Begabung für Sprachen, lernte Französisch und Englisch und erhielt privaten Unterricht in Geographie, Geschichte und Poesie. 1729 lernte sie Johann Christoph Gottsched kennen und begann einen Briefwechsel mit ihm. 1735 heirateten sie, nachdem Johann Christoph Gottsched eine Professur für Weltweisheit in Leipzig bekommen hatte. In Leipzig nahm die Schriftstellerin bald am literarischen Leben teil und unterstützte die Arbeit ihres Mannes in jeder Form. Sie rezensierte, übersetzte und tat sich selbst als Autorin zahlreicher Lustspiele und Komödien hervor. Gleichzeitig gab sie als Sekretärin, Assistentin, Lektorin und Agentin ihres Mannes dessen Ideen Form und Gestalt.
www.bis.uni-oldenburg.de/bisverlag/browe...
Untersuchung zur weiblichen Bildung im 18. Jahrhundert u.a. mit Link zu einem Briefwechsel der Schriftstellerin.
11.4.1492: Margarethe von Navarra (†21.12.1549)
Französische Dichterin und Königin von Navarra. Nach der Thronbesteigung ihres Bruders im Jahre 1515 wurde Margarethe zur mächtigsten Frau Frankreichs. Talentiert und philosophisch sowie theologisch interessiert, protegierte sie einen ausgedehnten Kreis von Literaten, Philosophen und Theologen. Magarethe setzte sich mehrfach für verschiedene Kirchenreformer, wie Des Périers, Dolet und Marot ein. Sie konnte jedoch nicht verhindern, dass die katholische Kirche diese zur Rechenschaft zog. Ihr wichtigstes Werk, das "Heptaméron", ist der Form nach stark von Boccaccios "Dekamerone" beeinflusst und lobt in 72 Geschichten Werte wie Tapferkeit, Witz und Ehre. Gleichzeitig jedoch enthält es starke satirische Züge und kritisiert mehrmals offen die Verlogenheit und Eigennützigkeit der Kirche. Magarethes Gedichte wurden von der englischen Königin Elisabeth I. übersetzt und publiziert.
www.bautz.de/bbkl/c/calvin_j.shtml...
Diese Website informiert über den Reformator Johannes Calvin, der im Machtbereich der Margarethe von Navarra Schutz vor der gegenreformatorischen Verfolgung fand.
11.4.146: Septimius Severus (†4.2.211)
Eigentlich Lucius Septimius Severus Pertinax, römischer Kaiser. Der spätere Imperator wurde in Leptis Magna, einer römischen Kolonie in Afrika, geboren. Der junge Adelige trat in die Armee ein und machte dort Karriere. Nach der Ermordung des römischen Kaisers Pertinax ließ sich Septimus von den ihm unterstellten Truppen zum Kaiser ausrufen. Es gelang ihm, in einem kurzen blutigen Bürgerkrieg zwei Nebenbuhler zu besiegen. Aber auch den Rest seiner Regierungszeit verbrachte er größtenteils damit, Rebellionen niederzuschlagen. Septimius Severus holte ausgesuchte Soldaten aus den Provinzen nach Rom und ersetzte mit ihnen die Prätorianergarde. Zudem hatte sich dieser römische Kaiser wichtigen juristischen Fragen zugewandt.
www.newadvent.org/cathen/13721a.htm...
Diese Seite informiert umfassend zu dem römischen Kaiser.
(Englisch)
1 |2
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Des Menschen Gemüt ist sein Geschick.
  > Ferdinand Lassalle
> RSS Feed
  > Hilfe
Welcher US-amerikanische General wollte gegen China Atombomben einsetzen?
  George S. Patton
  Dwight D. Eisenhower
  Douglas McArthur