Kalenderblatt dw.com
Carl Lewis 1961: Carl Lewis Sydney Pollack 1934: Sydney Pollack
Hans Werner Henze 1926: Hans Werner Henze Ignaz Philipp Semmelweis 1818: Ignaz Philipp Semmelweis
George Sand 1804: George Sand Georg Christoph Lichtenberg 1742: Georg Christoph Lichtenberg
Gottfried Wilhelm Leibniz 1646: Gottfried Wilhelm Leibniz
1.7.1804: George Sand (†8.6.1876)
Eigentlich Amandine-Lucie-Aurore Baronne Dudevant, französische Schriftstellerin. Die in Paris geborene Autorin brach bereits in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts eine Lanze für die Gleichberechtigung der Frau. In ihren Romanen schilderte sie die Auseinandersetzung kämpferischer Frauengestalten mit der Moral der bürgerlichen Gesellschaft. Ihre Heldinnen streiten für ihre Unabhängigkeit in einer von den Konventionen der bürgerlichen Gesellschaft dominierten Welt. Ihren Zielen verlieh die Dichterin auch äußerlichen Ausdruck, in dem sie Männerkleidung trug. Hervorzuheben sind ihre Romane "Indiana" (1832) und "Lélia" (1833).
www.kirjasto.sci.fi/gsand.htm...
Eine ausführliche Seite zu Leben und Werk von George Sand.
(Englisch)
www.smithsonianmag.si.edu/smithsonian/is...
George Sand auf den Seiten des Smithsonian-Institute.
(Englisch)
1.7.1742: Georg Christoph Lichtenberg (†24.2.1799)
Deutscher Schriftsteller und Naturforscher. Georg Christoph Lichtenberg wurde in Ober-Ramstadt geboren. Als Naturforscher und Experimentalphysiker gelangte er zu internationalem Ansehen. Postum wurden seine "Sudelbücher" veröffentlicht. Sie gelten als der Ursprung des deutschen Aphorismus. Der selbst durch eine rachitische Erkrankung aus der Kindheit mit einem Buckel geschlagene Gelehrte grübelte: "Da alle Glieder der Tiere eine sehr weisliche Absicht ihres großen Schöpfers zeigen, so fragt sich, warum die Menschen oft Gewächse, Glieder ohne Absicht bekommen." und weise resümierte er : "Weiser werden heißt immer mehr und mehr die Fehler kennen lernen, denen dieses Instrument, womit wir empfinden und urteilen, unterworfen sein kann."
www.ub.fu-berlin.de/internetquellen/fach...
Eine Linkliste zu Lichtenberg auf den Seiten der Freien Universität Berlin.
gutenberg.spiegel.de/autoren/lichtenb.ht...
Lichtenberg auf den Seiten des Projektes "Gutenberg".
1.7.1646: Gottfried Wilhelm Leibniz (†14.11.1716)
Deutscher Philosoph. Er wurde zwei Jahre vor Ende des Dreißigjährigen Krieges in Leipzig geboren. Der Gelehrte stieß auf seiner Suche nach einer logischen Universalsprache auf die Grundgesetze der höheren Mathematik. Parallel zu Isaac Newton entwickelte er die Differentialrechnung. Er schuf das der Computertechnik zugrunde liegende binäre System (Dualsystem). Leibniz wurde von dem kunst- und sinnfreudigen brandenburgischen Kurfürsten Friedrich III. und als Friedrich I. späteren König in Preußen in die ostdeutsche Provinz geholt. Der "letzte Universalgelehrte" verlor seine privilegierte Stellung, als der asketische und auf die Sanierung der Staatsfinanzen hin arbeitende "Soldatenkönig" Friedrich Wilhelm I. den preußischen Thron bestieg. Nun prägten nicht mehr Künstler und Wissenschaftler den Ruf Preußens, sondern Soldaten und Beamte.
www.wgl.de/...
Homepage der "Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz" (WGL).
(Englisch, Deutsch)
www.philo.de/Philosophie-Seiten/personen...
Die "Philosophie-Seiten" mit einer Linksammlung zu Leibniz´ Leben und Werk.
1 |2
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Unser Leben heißt Liebe, und nicht mehr lieben heißt nicht mehr leben.
  > George Sand
> RSS Feed
  > Hilfe
Wer spielte 1999 den Victor Ziegler in Kubricks letztem Film "Eyes Wide Shut"?
  Fred Delmare
  Gojko Mitic
  Sidney Pollack