Kalenderblatt dw.com
Noam Chomsky 1928: Noam Chomsky Elisabeth Höngen 1906: Elisabeth Höngen
Pietro Mascagni 1863: Pietro Mascagni Johann Nepomuk Nestroy 1801: Johann Nepomuk Nestroy
Johann Joachim Eschenburg 1743: Johann Joachim Eschenburg Gian Lorenzo Bernini 1598: Gian Lorenzo Bernini
8.2.1819: John Ruskin (†20.1.1900)
Englischer Schriftsteller, Künstler und Sozialreformer. Seine Schriften zur Kunsttheorie machten Ruskin berühmt, sein fünfbändiges Hauptwerk "Moderne Malerei" (1844-1860) prägte weitgehend die englischen Kunstgeschmack des 19. Jahrhunderts. Ruskin gehörte zum Zirkel der Pre-Raphaeliten und förderte die Wiederaufnahme der Gotik in die Architektur des viktorianischen Englands. 1869 wurde Ruskin als Professor ins Kunstgeschichtliche Institut nach Oxford berufen. Er gründete die 1878 "St. George's Guild".
www.victorianweb.org/authors/ruskin/rusk...
Eine ausführliche Seite zu Ruskin.
(Englisch)
www.bautz.de/bbkl/r/ruskin_j.shtml...
Die Biografie John Ruskins.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Die Phönizier haben das Geld erfunden - aber warum so wenig?
  > Johann Nepomuk Nestroy
> RSS Feed
  > Hilfe
Welches Weltraumteleskop erhielt 1993 eine "Sehhilfe"?
  Weltraumteleskop XMM (X-Ray Multi Mirror Mission)
  Hubble-Weltraumteleskop
  Infrarot-Weltraumteleskop ISO