Kalenderblatt dw.com
Meret Becker 1969: Meret Becker Martin Luther King 1929: Martin Luther King
Maria Schell 1926: Maria Schell Gamal Abd el Nasser 1918: Gamal Abd el Nasser
Aristoteles Onassis 1906: Aristoteles Onassis Pierre Joseph Proudhon 1809: Pierre Joseph Proudhon
Jean Baptiste Molière 1622: Jean Baptiste Molière
15.1.1622: Jean Baptiste Molière (†17.2.1673)
Eigentlich Jean Poquelin, französischer Dramatiker. 1643 schloss sich der Student der Rechte einer Schauspieltruppe an. Mit seiner Wanderbühne zog Moliére, wie er sich ab 1644 nannte, durch die französische Provinz, bis er 1660 den Theatersaal im Pariser Palais Royal erhielt. 1655 entstand die erste Komödie "Der Tolpatsch". Berühmt wurde Molière mit "Die lächerlichen Preziösen" (1659), einem Stück, das die geistige Elite von Paris verspottet. Mit Sittenkomödien wie "Schule der Frauen" (1662), "Tartuffe" (1664) und "Der Bürger als Edelmann" (1670) feierte der Bühnendichter triumphale Erfolge. Schwer lungenkrank, erlebte Molière die Premiere seines letzten Stücks "Der eingebildete Kranke" am 10. Februar 1673. Eine Woche später erlitt er am Ende der Vorstellung einen Blutsturz und verstarb.
gutenberg.spiegel.de/autoren/moliere.htm...
Eine Kurz-Biografie Molières sowie die Auflistung seiner Werke.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Die Dinge haben nur den Wert, den man ihnen gibt.
  > Jean Baptiste Molière
> RSS Feed
  > Hilfe
Wer schrieb die Komödie "Der eingebildete Kranke", die 1673 uraufgeführt wurde?
  Jean Baptiste Molière
  Pierre Corneille
  Jean Racine