Kalenderblatt dw.com
Barbara Taylor Bradford 1933: Barbara Taylor Bradford Daniel Bell 1919: Daniel Bell
Hans Jonas 1903: Hans Jonas Fred Astaire 1899: Fred Astaire
Karl Barth 1886: Karl Barth Gustav Stresemann 1878: Gustav Stresemann
Johann Peter Hebel 1760: Johann Peter Hebel
10.5.1933: Barbara Taylor Bradford
Britisch-US-amerikanische Schriftstellerin und Journalistin. Gegen den Willen ihrer Eltern brach sie bereits mit 16 Jahren ihre Schulausbildung ab und suchte sich eine Anstellung bei der "Yorkshire Evening Post". Schon nach zwei Jahren war sie Redakteurin für Frauenfragen. Bis 1963 war sie Reporterin und Kolumnistin für verschiedene britische Zeitungen und Zeitschriften. Sie heiratete den US-amerikanischen Filmproduzenten Robert Bradford und zog mit ihm nach New York. Auch dort arbeitete sie als Kolumnistin, begann jedoch gleichzeitig Bücher herauszugeben. 1979 erschien ihr erster Roman "A Woman of Substance", der - genau wie die nachfolgenden Bücher - zu einem internationalen Bestseller wurde. Barbara Taylor Bradford ist heute eine der höchst bezahlten Autorinnen der Welt.
www.barbarataylorbradford.com/...
Die offizielle Homepage der Autorin.
(Englisch)
www.januarymagazine.com/profiles/taylorb...
Ein Interview mit Barbara Taylor Bradford.
(Englisch)
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Niemals ist man weniger allein, als wenn man mit sich allein ist.
  > Fred Astaire
> RSS Feed
  > Hilfe
Wer veröffentlichte "Das Schatzkästlein des rheinischen Hausfreundes"?
  Willy Millowitsch
  Johann Peter Hebel
  Eduard Mörike