Kalenderblatt dw.com
George W. Bush 1946: George W. Bush Sylvester Stallone 1946: Sylvester Stallone
Bernhard Schlink 1944: Bernhard Schlink Dalai Lama 1935: Dalai Lama
Wojciech Witold Jaruzelski 1923: Wojciech Witold Jaruzelski Frida Kahlo 1907: Frida Kahlo
Johannes Eisler 1898: Johannes Eisler Johann Gustav Droysen 1808: Johann Gustav Droysen
19.3.1947: Glenn Close
US-amerikanische Schauspielerin. Glenn Close zählt zu den angesehensten und erfolgreichsten Schauspielerinnen in den USA. Nach einer Schauspiel-Ausbildung spielte sie zunächst an verschiedenen On- und Off-Broadway-Theatern. Ihre erste Filmrolle hatte sie 1982 in der John Irving-Verfilmung "Garp und wie er die Welt sah", für die sie gleich ihre erste Oscar-Nominierung erhielt. Es schlossen sich so erfolgreiche Filme wie "Eine verhängnisvolle Affäre" (1987) und "Gefährliche Liebschaften" (1988) an. 1993 stand Glenn Close gemeinsam mit Meryl Streep für die Verfilmung von Isabel Allendes Bestseller "Das Geisterhaus" vor der Kamera.
www.megspace.com/entertainment/ggordon/c...
Eine Fotogalerie von Glenn Close.
(Englisch)
www.prisma-online.de/tv/person.html?pid=...
Biografisches zu Glenn Close.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Da die Frauen nicht mehr treu sein wollen, braucht man sie gar nicht erst zu heiraten.
  > Sylvester Stallone
> RSS Feed
  > Hilfe
Welcher Komponist schrieb die Nationalhymne der DDR?
  Gerd Natschinski
  Hanns Eisler
  Paul Dessau