Kalenderblatt dw.com
Ulrike Folkerts 1961: Ulrike Folkerts David Byrne 1952: David Byrne
Ólafur Ragnar Grímsson 1943: Ólafur Ragnar Grímsson Otto Klemperer 1885: Otto Klemperer
Magnus Hirschfeld 1868: Magnus Hirschfeld Magarete von Valois 1553: Magarete von Valois
Karl IV. 1316: Karl IV.
14.5.1952: David Byrne
US-amerikanischer Rocksänger, Komponist und Arrangeur. Als Kopf der innovativen New-Wave-Band "Talking Heads" schaffte der gebürtige Schotte 1977 mit dem Debütalbum "Talking Heads: 77" auf Anhieb den Durchbruch. Die Musik der Gruppe, die sich 1991 auflöste, war ein Mix aus New Wave, elektronisch verfremdetem Rock 'n' Roll, karibischen Rhythmen und früher englischer Beatmusik. In dem Album "My Life in the Bush of Ghosts" (1981), das Byrne mit Brian Eno veröffentlichte, nahm er die Musik Afrikas in seine Klangexperimente auf. Ende der 1980er Jahre gründete Byrne, der inzwischen auch Filmmusik komponierte, sein eigenes Label "Luaka Bop". 1989 erschien sein Soloalbum "Rei Momo", eine Hommage an die Musik Südamerikas, und 1994 das Album "David Byrne".
www.talking-heads.net/...
Fanpage über die "Talking Heads" mit Biografien der Musiker.
(Englisch)
www.laut.de/wortlaut/artists/b/byrne_dav...
David Byrne im Porträt.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
We're on a road to nowhere.
  > David Byrne
> RSS Feed
  > Hilfe
Wer wurde nach Vigdis Finnbogadóttir 1996 Staatspräsident von Island?
  Pétur Hafstein
  Steingrímur Hermannsson
  Ólafur Ragnar Grímsson