Kalenderblatt dw.com
Sarah Kirsch 1935: Sarah Kirsch Benedikt XVI. 1927: Benedikt XVI.
Peter Ustinov 1921: Peter Ustinov Charlie Chaplin 1889: Charlie Chaplin
Ernst Thälmann 1886: Ernst Thälmann Wilhelm Nestle 1865: Wilhelm Nestle
Sir John Franklin 1786: Sir John Franklin
16.4.1927: Benedikt XVI.
Eigentlich Joseph Ratzinger, deutscher Geistlicher, ab 2005 Papst der katholischen Kirche. Der erste deutsche Papst nach fast 500 Jahren wurde 1958 Professor an der Freisinger Hochschule für Theologie. In den darauf folgenden Jahren lehrte er an den Universitäten von Bonn, Münster, Tübingen und Regensburg katholische Dogmatik. Auf dem Zweiten Vatikanischen Konzil wurde er zum offiziellen Konzilstheologen berufen. Später gehörte er der Glaubenskommission der deutschen Bischöfe und der Internationalen Päpstlichen Theologenkommission in Rom an. 1977 wurde er zum Erzbischof von München-Freising geweiht. Wenig später wurde der Dogmatiker in den Kardinalsstand berufen. Papst Johannes Paul II. machte ihn im November 1981 zum Präfekten der Glaubenskongregation, der höchsten und zentralen Instanz für die Interpretation und Verteidigung der katholischen Lehre. Nach dem Tod Papst Johannes Paul II. wurde Josef Kardinal Ratzinger am 19. April 2005 zu Papst Benedikt XVI. gewählt.
www.vatican.va/phome_ge.htm...
Die offizielle Homepage des Vatikan.
(Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch)
www.dw.com/dw/article/0,1564,1558692,00....
Ein Artikel mit Meinungen zur Wahl Ratzingers zu Papst Benedikt XVI. auf den Seiten von DW.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Wer auf der Stelle tritt, kann nur Sauerkraut fabrizieren.
  > Peter Ustinov
> RSS Feed
  > Hilfe
Wer verfasste das Kinderbuch "Alice im Wunderland"?
  Hans Christian Andersen
  Lewis Carroll
  Astrid Lindgren
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße