Kalenderblatt dw.com
Roman Herzog 1934: Roman Herzog Ivar Giaever 1929: Ivar Giaever
Gregory Peck 1916: Gregory Peck Bette Davis 1908: Bette Davis
Herbert von Karajan 1908: Herbert von Karajan Joseph Lister 1827: Joseph Lister
Thomas Hobbes 1588: Thomas Hobbes
5.4.1934: Roman Herzog (†10.1.2017)
Deutscher Politiker und Jurist. Am 1. Juni 1999 wurde Roman Herzog von Johannes Rau im Amt des Bundespräsidenten abgelöst. Fünf Jahre hatte Herzog das Amt betraut und sich Ende seiner Amtszeit entschlossen, nicht zur Wiederwahl anzutreten. Nach seiner Promotion 1958 und Habilitation 1964 war er von 1966 bis 1969 Professor an der FU Berlin. Von 1978 bis 1980 lehrte er an der Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer. 1970 war er in die CDU eingetreten. In Baden-Württemberg war er Kultusminister (1978-1980) und Innenminister (1980-1983), bevor er 1983 Vizepräsident und von 1987 bis 1994 Präsident des Bundesverfassungsgerichts wurde. Nach der Bundespräsidentschaft war er im Aufsichtsrat der "AA Fortuna AG" tätig und wurde im Dezember 1999 zum Leiter einer Kommission für die Erarbeitung einer Grundrechtscharta der Europäischen Union. Auch war er seit Januar 2000 Mitglied der Kommission zur Aufklärung der Parteispendenaffäre um Helmut Kohl.
www.hdg.de/lemo/html/biografien/HerzogRo...
Der Lebenslauf Herzogs auf den Seiten des "LEMO-Projekts".
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Ich habe nichts dagegen, dass die Menschen im Internet verkehren. Aber eine Freundschaft, die in mehreren Biergartenbesuchen gestählt worden ist, ist mehr wert als das ganze Internet.
  > Roman Herzog
> RSS Feed
  > Hilfe
Wann starb Danton durch die Guillotine?
  1781
  1794
  1758