Kalenderblatt dw.com
Alain Delon 1935: Alain Delon Jack Kilby 1923: Jack Kilby
Christiaan Barnard 1922: Christiaan Barnard Hermann Zapf 1918: Hermann Zapf
Peter Weiss 1916: Peter Weiss Rudolf Harbig 1913: Rudolf Harbig
Katherine Hepburn 1909: Katherine Hepburn Margaret Mitchell 1900: Margaret Mitchell
Königin Désirée 1777: Königin Désirée
8.11.1909: Katherine Hepburn (†29.6.2003)
US-amerikanische Schauspielerin. Die Hepburn gab in der Presse unterschiedliche Geburtsdaten an, so dass nicht bekannt ist, ob sie tatsächlich an diesem Tag ihren Geburtstag feiert oder am 12. Mai 1907. Sie feierte als Schauspielerin internationale Erfolge in zahlreichen Filmen. Ihre Rollen waren häufig von einer komödiantischen und charmanten Art gekennzeichnet. Neun ihrer Filme drehte sie zusammen mit ihrem Lebensgefährten Spencer Tracy. Bereits ihr dritter Film "Morning Glory" (1933) brachte ihr den ersten "Oscar" ein. Einen weiteren großen Filmerfolg hatte sie 1938 mit Howard Hawks' klassischer Screwball - Komödie "Bringing up Baby" (1938; dtsch. "Leoparden küßt man nicht") und "The African Queen" (1951) an der Seite von Humphrey Bogart. Katherine Hepburn drehte über 50 Filme und bekam viele Auszeichnungen, darunter vier Oskars.
members.aol.com/khwebring/...
"The Katherine Hepburn Webring" umfasst eine Biografie und eine Filmografie sowie eine Linksammlung über die Schauspielerin.
(Englisch)
www.nobby.de/e_maq.htm...
Rezension des Films "The African Queen" mit einer Biografie Hepburns, Humphrey Bogarts und des Regisseurs John Huston.
(Englisch)
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Die ewige Liebe muss man unbedingt mehrere Male erleben - zum Vergleich.
  > Katherine Hepburn
> RSS Feed
  > Hilfe
Wer erhielt 1937 den Pulitzer-Preis?
  Anaïs Nin
  William Faulkner
  Margaret Mitchell
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße