Kalenderblatt dw.de
Anthony Hopkins 1937: Anthony Hopkins Mildred Scheel 1932: Mildred Scheel
Simon Wiesenthal 1908: Simon Wiesenthal Adolf Grimme 1889: Adolf Grimme
Max Pechstein 1881: Max Pechstein George Catlett Marshall 1880: George Catlett Marshall
Henri Matisse 1869: Henri Matisse Andreas Vesal 1514: Andreas Vesal
31.12.1908: Simon Wiesenthal (†20.9.2005)
Österreichischer Architekt und Publizist. Der in Buczacz, Galizien (heute Ukraine), geborene Wiesenthal studierte in Prag und Lemberg Architektur. Von 1941 bis 1945 war er in verschiedenen Konzentrationslagern inhaftiert und verlor seine gesamte Familie und die seiner Frau Cyla durch die Nationalsozialisten. Nach seiner Befreiung durch die Amerikaner befasste er sich mit der Suche nach den Verbrechern des Nazi-Regimes. Er begann, mit dem U.S. War Crimes Office zu arbeiten und wurde mit der Suche nach Adolf Eichmann beauftragt. Dank seines hartnäckigen Engagements gelang die spektakuläre Ergreifung Eichmanns in Argentinien im Jahre 1960. Im Jahr darauf errichtete Wiesenthal in Wien ein Dokumentationszentrum zur nationalsozialistischen Judenverfolgung.
www.wiesenthal.com/site/pp.asp?c=fwLYKnN...
Offizielle Homepage des "Simon Wiesenthal Centers".
(Englisch)
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Man muss sicher auf festem Boden gehen können, ehe man mit dem Seiltanzen beginnt.
  > Henri Matisse
> RSS Feed
> iTunes RSS Feed
  > Hilfe
Welches Land trat 1984 aus der UNESCO aus?
  Chile
  Brasilien
  USA
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße