Kalenderblatt dw.de
Ben Johnson 1961: Ben Johnson June Anderson 1952: June Anderson
Wladimir Bukowskij 1942: Wladimir Bukowskij Carol Reed 1906: Carol Reed
Rudyard Kipling 1865: Rudyard Kipling Theodor Fontane 1819: Theodor Fontane
Flavius Titus 39: Flavius Titus
30.12.1819: Theodor Fontane (†20.9.1898)
Deutscher Schriftsteller. Theodor Fontane wurde in Neuruppin geboren. Er absolvierte eine Apothekerlehre in Berlin, wurde dann jedoch 1849 freier Mitarbeiter eines Ministeriums. Von 1855 bis 1859 lebte er als Berichterstatter in England. Der Romancier des deutschen Realismus war Chronist einer Zeit des Wandels konventioneller Lebensformen und Werte. Mit seinen die Entwicklung des Genres befördernden Gesellschaftsromanen über die Berliner Gesellschaft und den preußischen Landadel nimmt er einen wichtigen Platz in der Geschichte der Weltliteratur ein. Zu seinen Meisterwerken zählen "Vor dem Sturm" und "Grete Minde" (1878), "Irrungen, Wirrungen" (1888) und "Effi Briest" (1895). Die Bücherausgabe seines letzten großen Werkes, "Der Stechlin", erlebte er nicht mehr.
www.fontaneseite.de/...
Eine ausführliche Seite mit Informationen zu Fontane.
gutenberg.spiegel.de/autoren/fontane.htm...
Kurzbiografie und zahlreiche Online-Fassungen seiner Werke.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Haltet die Bösen immer voneinander getrennt. Die Sicherheit der Welt hängt davon ab.
  > Theodor Fontane
> RSS Feed
> iTunes RSS Feed
  > Hilfe
Wann erhielt Rudyard Kipling den Nobelpreis für Literatur?
  1927
  1947
  1907
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße