Kalenderblatt dw.com
Stephen King 1947: Stephen King Leonard Cohen 1934: Leonard Cohen
Larry Hagman 1931: Larry Hagman Françoise Giroud 1916: Françoise Giroud
Herbert George Wells 1866: Herbert George Wells Heike Kamerlingh Onnes 1853: Heike Kamerlingh Onnes
Johann Peter Eckermann 1792: Johann Peter Eckermann
21.9.1947: Stephen King
US-amerikanischer Schriftsteller und Drehbuchautor. King wurde vor allem durch Horrorromane bekannt, in denen er mit den Urängsten der Menschen spielt. Inzwischen reicht allein sein Name, um ihm Vorschüsse in Millionenhöhe auf noch nicht geschriebene Bücher zu garantieren. Auch die Romane, die er unter Pseudonym schrieb, waren erfolgreich. Zu seinen bekanntesten Büchern gehört "Es", viele sind verfilmt worden, wie zum beispiel "Shining" mit Jack Nicholson, "Stand by me" oder "Misery", für den Hauptdarstellerin Kathy Bates einen Oscar erhielt. In letzter Zeit stellte er sich gegen das Verlagswesen und veröffentlichte ab Mitte 2000 seinen Roman "The Plant" nur im Internet - als erster Autor überhaupt.
www.stephenking.com/...
Die offizielle Stephen-King-Homepage.
(Englisch)
www.malakoff.com/sking.htm...
Eine Stephen King-Fansite.
(Englisch)
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Interessante Selbstgespräche setzen einen klugen Partner voraus.
  > Herbert George Wells
> RSS Feed
  > Hilfe
Wer war Goethes ständiger Begleiter?
  Werther
  Johann Peter Eckermann
  Friedrich Schiller