Kalenderblatt dw.com
Karlheinz Stockhausen 1928: Karlheinz Stockhausen Henri Cartier-Bresson 1908: Henri Cartier-Bresson
Deng Xiaoping 1904: Deng Xiaoping Leni Riefenstahl 1902: Leni Riefenstahl
Samuel Goldwyn 1882: Samuel Goldwyn Gorch Fock 1880: Gorch Fock
Maximilian Oskar Bircher-Benner 1867: Maximilian Oskar Bircher-Benner Claude Debussy 1862: Claude Debussy
22.8.1908: Henri Cartier-Bresson (†2.8.2004)
Französischer Fotograf und Bildjournalist. Er wurde Chanteloup geboren, begann 1923 zu malen und studierte von 1927 bis 1929 Malerei in Paris. Nach dem Militärdienst ging er 1931 für ein Jahr als Großwildjäger nach Afrika. Dort begann er mit einer Leica zu fotografieren, zwei Jahre später hatte er erste Ausstellungen seiner Fotografien in New York und Madrid. 1936 arbeitete er als Regieassistent bei Jean Renoir, 1937 drehte er einen Dokumentarfilm über Krankenhäuser im Spanischen Bürgerkrieg. Während des Zweiten Weltkriegs diente er in der Foto- und Filmeinheit der französischen Armee und geriet 1940 in deutsche Gefangenschaft. 1943 gelang ihm die Flucht und er schloss sich der Résistance an. 1947 war er mit Robert Capa einer der Mitbegründer der Fotoagentur "Magnum", die für den modernen Bildjournalismus stilbildend wurde. 1966 verließ er "Magnum" und kehrte ab 1973 zur Malerei zurück.
www.artcyclopedia.com/artists/cartier-br...
Die Seiten von "artcyclopedia" mit einer Linkliste zu Cartier-Bresson.
(Englisch)
www.looksmart.com/eus1/eus52213/eus15622...
Eine Linksammlung zu Cartier-Bresson auf einer Website von "LookSmart".
(Englisch)
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Ein Film muss mit einem Erdbeben beginnen und sich dann langsam steigern.
  > Samuel Goldwyn
> RSS Feed
  > Hilfe
Welcher Arzt entwickelte schon im 19. Jahrhundert eine pflanzliche Rohkost-Diät?
  Dr. Bircher-Benner
  Dr. Oetker
  Dr. Sommer