Kalenderblatt dw.com
Karlheinz Stockhausen 1928: Karlheinz Stockhausen Henri Cartier-Bresson 1908: Henri Cartier-Bresson
Deng Xiaoping 1904: Deng Xiaoping Leni Riefenstahl 1902: Leni Riefenstahl
Samuel Goldwyn 1882: Samuel Goldwyn Gorch Fock 1880: Gorch Fock
Maximilian Oskar Bircher-Benner 1867: Maximilian Oskar Bircher-Benner Claude Debussy 1862: Claude Debussy
22.8.1902: Leni Riefenstahl (†8.9.2003)
Eigentlich Helene Amalie Riefenstahl,deutsche Tänzerin, Regisseurin und Fotografin.Die Berlinerin machte als Solotänzerin Karriere, bevor Dr. Arnold Fanck sie für den Film entdeckte. In "Der heilige Berg" (1926) gab sie ihr Debüt als Schauspielerin, es folgten Hauptrollen in zahlreichen Abenteuer- und Bergfilmen. 1931 gründete sie ihre eigene Produktionsfirma, mit dem Bergfilm "Das blaue Licht" debütierte sie als Regisseurin. Ab 1933 drehte sie im Auftrag Hitlers, mit dem sie eine enge Freundschaft verband, Propagandafilme mit Dokumentarcharakter. 1938 präsentierte sie zu Hitlers Geburtstag ihre beiden Olympia-Filme "Fest der Völker" und "Fest der Schönheit", in denen sie mit formalästhetisch perfekten Bildern das Körperliche verherrlichte. Nach 1945 arbeitete sie als Fotografin.
www.hdg.de/lemo/html/biografien/Riefenst...
Eine Biografie von Leni Riefenstahl.
www.kalenderblatt.de/index.php?what=thma...
"kalenderblatt.de" mit dem Eintrag zum 20.4.1938: "Leni Riefenstahl "Olympia". Mit Audio und weiterführenden Links.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Ein Film muss mit einem Erdbeben beginnen und sich dann langsam steigern.
  > Samuel Goldwyn
> RSS Feed
  > Hilfe
Welcher Arzt entwickelte schon im 19. Jahrhundert eine pflanzliche Rohkost-Diät?
  Dr. Oetker
  Dr. Sommer
  Dr. Bircher-Benner