Kalenderblatt dw.com
Jacqueline Bouvier Kennedy Onassis 1929: Jacqueline Bouvier Kennedy Onassis Baruch Samuel Blumberg 1925: Baruch Samuel Blumberg
Jacques Piccard 1922: Jacques Piccard Aenne Burda 1909: Aenne Burda
Malcolm Lowry 1909: Malcolm Lowry Karl Popper 1902: Karl Popper
Marcel Duchamp 1887: Marcel Duchamp Ernst Cassirer 1874: Ernst Cassirer
Ludwig Feuerbach 1804: Ludwig Feuerbach
28.7.1804: Ludwig Feuerbach (†13.9.1872)
Deutscher Philosoph. Vor Karl Marx war Feuerbach einer der Hauptvertreter des historischen Materialismus. Feuerbach entwickelte eine psychologische Religionskritik ("Das Wesen des Christentums", 1848). Er studierte Theologie in Heidelberg und Philosophie bei Hegel in Berlin. Nach der Promotion wurde er Privatdozent in Erlangen. 1830 erschienen seine "Gedanken über Tod und Unsterblichkeit". Darin bezeichnete er die Religion als Menschenwerk und verwarf den Glauben an die Unsterblichkeit. Das Buch wurde verboten und Feuerbach aus dem Staatsdienst entlassen. Auf die Unterstützung von Freunden angewiesen, lebte er zunächst bei Ansbach und ab 1860 in Nürnberg. Die Theorien von Karl Marx und Friedrich Engels, aber auch von Sigmund Freud und Ernst Bloch wurden von Feuerbachs Gedanken beeinflusst.
www.bautz.de/bbkl/f/feuerbach_l.shtml...
Kurzporträt Feuerbachs im "Biographisch-Bibliographischen Kirchenlexikon".
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Der Mensch ist, was er isst.
  > Ludwig Feuerbach
> RSS Feed
  > Hilfe
In welchem Jahr starb Jacqueline Bouvier Kennedy Onassis?
  1963
  1994
  1975