Kalenderblatt dw.com
Georges Köhler 1946: Georges Köhler Chris Barber 1930: Chris Barber
James Last 1929: James Last William Holden 1918: William Holden
Thornton Wilder 1897: Thornton Wilder Nikita Sergejewitsch Chruschtschow 1894: Nikita Sergejewitsch Chruschtschow
Tania Blixen 1885: Tania Blixen
17.4.1885: Tania Blixen (†7.9.1962)
Eigentlich Baronin Karen Christence Blixen-Finecke, dänische Schriftstellerin. Tania Blixen wurde als zweites Kind des Offiziers, Politikers und Schriftstellers Wilhelm Dinesen in Rungsted geboren. Sie erhielt eine bürgerliche Erziehung und heiratete Baron Bror Blixen-Finecke, mit dem sie sich 1913 in Kenia niederließ. Dort kaufte das Ehepaar eine Farm in der Nähe von Nairobi. 17 Jahre verbrachte Tania Blixen in Afrika. 1932 kehrte sie auf das Gut "Rungstedlund" zurück, wo sie zu schreiben begann. 1934 erschienen "Sieben gotische Geschichten" und "Phantastische Erzählungen", 1937 "Afrika, dunkel lockende Welt", 1955 "Schicksalsanekdoten" und 1960 "Schatten wandern übers Gras". Ihre hintergründigen Romane und Erzählungen kreisen um die Schicksalverhaftung des Menschen.
www.karenblixen.com/...
Private Homepage mit ausführlichen Informationen rund um die Autorin.
(Englisch)
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Ratschläge sind wie abgetragene Kleider: Man benützt sie ungern, auch wenn sie passen.
  > Thornton Wilder
> RSS Feed
  > Hilfe
Wo fand die erste Weltausstellung nach dem Zweiten Weltkrieg statt?
  Hannover
  Brüssel
  Paris