Kalenderblatt dw.com
George W. Bush 1946: George W. Bush Sylvester Stallone 1946: Sylvester Stallone
Bernhard Schlink 1944: Bernhard Schlink Dalai Lama 1935: Dalai Lama
Wojciech Witold Jaruzelski 1923: Wojciech Witold Jaruzelski Frida Kahlo 1907: Frida Kahlo
Johannes Eisler 1898: Johannes Eisler Johann Gustav Droysen 1808: Johann Gustav Droysen
19.7.1819: Gottfried Keller (†16.7.1890)
Schweizer Schriftsteller. Neben Fontane und Storm war Keller der führende Vertreter des deutschsprachigen Realismus. Nachdem er von der Schule verwiesen wurde, widmete sich der junge Keller der Landschaftsmalerei, unter anderem in München. Als dies ohne großen Erfolg blieb, kehrte er in seine Heimatstadt Zürich zurück und veröffentlichte seine ersten Gedichte. 1848 nahm er mit Hilfe eines Stipendiums ein Studium in Heidelberg auf, wo er stark von dem Philosophen Ludwig Feuerbach beeinflusst wurde. Kellers wichtigstes Werk ist der autobiografische Bildungsroman "Der grüne Heinrich" (1854-1855). In ihm schildert er in der Tradition von Goethes "Wilhelm Meister" die Geschichte eines jungen Mannes, der den Wunsch hat, als Künstler anerkannt zu werden.
gutenberg.spiegel.de/autoren/keller.htm...
Kurzbiografie und Onlinefassungen einiger seiner Werke.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Da die Frauen nicht mehr treu sein wollen, braucht man sie gar nicht erst zu heiraten.
  > Sylvester Stallone
> RSS Feed
  > Hilfe
Welcher Komponist schrieb die Nationalhymne der DDR?
  Paul Dessau
  Hanns Eisler
  Gerd Natschinski