Kalenderblatt dw.com
Rosel Zech 1942: Rosel Zech Vittorio de Sica 1902: Vittorio de Sica
Marc Chagall 1887: Marc Chagall Lion Feuchtwanger 1884: Lion Feuchtwanger
Gustav Mahler 1860: Gustav Mahler Ludwig Ganghofer 1855: Ludwig Ganghofer
Joseph-Marie Jacquard 1752: Joseph-Marie Jacquard
7.7.1855: Ludwig Ganghofer (†24.7.1920)
Deutscher Schriftsteller. Mit seinen sentimentalen und oft klischeehaften Volksstücken und Romanen wurde Ludwig Ganghofer zum populärsten Vertreter der bayrischen Heimatliteratur. In seinen Werken traten soziale und politische Konflikte zugunsten eines idealisierten Gebirgs- und Naturerlebnisses in den Hintergrund ("Der Hergottschnitzer von Oberammergau", 1880, "Der Prozesshansl", 1881). Der Sohn eines Försters studierte von 1874 bis 1877 Philosophie und Philologie in München und Berlin und promovierte 1879 in Leipzig. Ab 1880 lebte er in Wien, dort arbeitete er zeitweise als Dramaturg, später als Journalist. 1895 ging Ludwig Ganghofer nach München und wurde freier Schriftsteller.
www.dhm.de/lemo/html/biografien/Ganghofe...
Eine Biografie Ganghofers auf einer Website des "Lebendigen Museums Online".
gutenberg.spiegel.de/autoren/ganghofe.ht...
Zu Leben und Werk Ganghofers.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
In der Kunst wie im Leben ist alles möglich, wenn es auf Liebe gegründet ist.
  > Marc Chagall
> RSS Feed
  > Hilfe
Wo wurde das erste Frauenhaus Deutschlands eröffnet?
  Hamburg
  Köln
  Berlin