Kalenderblatt dw.com
Isabelle Adjani 1955: Isabelle Adjani Anna Moffo 1930: Anna Moffo
Otto Herbert Hajek 1927: Otto Herbert Hajek Helen Keller 1880: Helen Keller
Hans Spemann 1869: Hans Spemann Johann Puch 1862: Johann Puch
Friedrich Silcher 1789: Friedrich Silcher Karl XII. von Schweden 1682: Karl XII. von Schweden
27.6.1955: Isabelle Adjani
Französische Schauspielerin. Adjani wurde mit "Die Geschichte der Adèle H." (1975, Oscar-Nominierung), "Ein mörderischer Sommer" (1983) und "Camille Claudel" (1989) zum Kinostar. Mit 14 Jahren, auf dem Schulhof entdeckt, bekam sie ihre erste Filmrolle. Ohne Ausbildung wurde sie in die Comédie-Francaise aufgenommen und feierte als Molière-Heldin auf der Bühne große Triumphe. Nach zwei Jahren verließ sie die Bühne, um sich unabhängig weiterzuentwickeln. Insgesamt viermal mit dem César, dem renommiertesten Filmpreis Frankreichs, ausgezeichnet, wurde sie zur "Besten Schauspielerin der 80er Jahre" gewählt und erhielt 1982 in Cannes für "Possession" und "Quartett" den Preis als beste Darstellerin.
www.isabelleadjani.net/...
Die offizielle Homepage der Schauspielerin.
(Französisch)
www.prisma-online.de/tv/person.html?pid=...
Eine Biografie von Isabelle Adjani.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Das Leben soll man leben, aber nicht die ganze Zeit darüber diskutieren.
  > Isabelle Adjani
> RSS Feed
  > Hilfe
Wie hieß das erste deutsche Frauenmagazin?
  "Der Frauen Sorge"
  "Freundin Brigitte"
  "Die vernünftigen Tadlerinnen"