Kalenderblatt dw.com
Omar Sharif 1932: Omar Sharif Stefan Heym 1913: Stefan Heym
Alfred Kubin 1877: Alfred Kubin Joseph Pulitzer 1847: Joseph Pulitzer
William Booth 1829: William Booth Samuel Hahnemann 1755: Samuel Hahnemann
Hugo Grotius 1583: Hugo Grotius
10.4.1913: Stefan Heym (†16.12.2001)
Deutscher Schrifsteller. 1933 musste der als Helmut Flieg geborene Stefan Heym aufgrund seiner jüdischen Abstammung Deutschland verlassen und floh in die USA. Die ersten Veröffentlichungen erschienen ab 1942. Er nahm als Angehöriger der amerikanischen Armee an der Invasion in der Normandie teil. Diese Erfahrungen verarbeitete er in dem autobiografischen Roman "Crusaders" (1948; "Kreuzfahrer von heute"). Er wurde bald wegen seiner prokommunistischen Haltung aus der amerikanischen Armee entlassen und siedelte 1952 in die Deutsche Demokratische Republik über. Bald jedoch wurde die Distanz Stefan Heyms zum DDR-System deutlich. So kritisierte auch Heym die Ausbürgerung Wolf Biermanns 1977. Ebenso beschrieb er mit "Fünf Tage im Juni" (1974) den Arbeiteraufstand in der DDR im Juni 1953 und wies mit seinem Roman "Schwarzenberg" (1984) auf mögliche Nachkriegs-Alternativen hin. Auch die jüdische Geistestradition hatte im Werk Heyms einen festen Platz. Heym galt in der DDR als moralische Instanz. In dieser Rolle sprach der Schriftsteller auf der Demonstration am 4. November 1989 in Berlin. 1994 gewann Stefan Heym in Berlin, Prenzlauer Berg das Bundestags-Direktmandat gegen Thierse (SPD). Der Schriftsteller zog für die Partei des Demokratischen Sozialismus (PDS) in den Bundestag ein und war dessen Alterspräsident. Er gilt heute als einer der erfolgsreichsten Autoren der deutschen Gegenwartsliteratur. Stefan Heym starb in Israel.
www.dhm.de/lemo/html/biografien/HeymStef...
Das "Deutsche Historische Museum" bietet Heyms Biografie.
www.luise-berlin.de/Lesezei/blz98_04/tex...
Homepage mit einer Würdigung Stefan Heyms anläßlich seines 85. Geburtstages.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Es gehört zu den vielen Merkwürdigkeiten des Lebens, dass der Mensch um so bissiger wird, je weniger Zähne er hat.
  > Stefan Heym
> RSS Feed
  > Hilfe
Wer ernannte Adolf Hitler zum Reichskanzler?
  Ernst Thälmann
  Friedrich Ebert
  Paul von Hindenburg