Kalenderblatt dw.com
Quentin Tarantino 1963: Quentin Tarantino Jutta Limbach 1934: Jutta Limbach
Mstislaw Rostropowitsch 1927: Mstislaw Rostropowitsch Golo Mann 1909: Golo Mann
Erich Ollenhauer 1901: Erich Ollenhauer Gloria Swanson 1899: Gloria Swanson
Ludwig Mies van der Rohe 1886: Ludwig Mies van der Rohe Heinrich Mann 1871: Heinrich Mann
27.3.1871: Heinrich Mann (†11.3.1950)
Deutscher Schriftsteller. Seit 1893 war er freier Schriftsteller in Deutschland, bis er 1933 von den Nationalsozialisten Berufsverbot erhielt und zunächst nach Frankreich emigrierte. Dort lebte er bis 1940 und musste dann abermals vor den Nationalsozialisten fliehen, diesmal in die USA. In seinen wohl erfolgreichsten Romanen "Professor Unrat"(1905) und "Der Untertan"(1914) greift er die Scheinmoral und Dekadenz des Bürgertums an und übt Kritik am blinden Untertanendenken des Kaiserreichs. Als Gegner des nationalsozialistischen Regimes machte er es sich im Exil zur Aufgabe, eine "Stimme des stumm gewordenen Volkes" zu sein. Am 12. März 1950, gerade fünf Jahre nach dem Ende Hitler-Deutschlands, starb Heinrich Mann in Santa Monica in Kalifornien.
www.dhm.de/lemo/html/biografien/MannHein...
Chronologischer Lebenslauf und Fotosammlung des Schriftstellers mit Links zu seinem Bruder Thomas Mann, seinem Roman "Der Untertan".
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Wer die Vergangenheit nicht kennt, wird die Zukunft nicht in den Griff bekommen.
  > Golo Mann
> RSS Feed
  > Hilfe
Welcher Film war Hitchcocks erster Film in Hollywood?
  "Vertigo"
  "Rebecca"
  "Psycho"