Kalenderblatt dw.com
Wolfgang Petersen 1941: Wolfgang Petersen Michael Caine 1933: Michael Caine
Helga Feddersen 1930: Helga Feddersen Raymond Aron 1905: Raymond Aron
Paul Ehrlich 1854: Paul Ehrlich Ferdinand Hodler 1853: Ferdinand Hodler
Johann Strauß 1804: Johann Strauß
14.3.1854: Paul Ehrlich (†20.8.1915)
Deutscher Mediziner. Er gilt als Begründer der experimentellen Chemotherapie. Paul Ehrlich wurde bei Breslau als Sohn eines jüdischen Gastwirtes geboren. Während seines Gymnasium-Besuchs in Breslau erhielt er Anregungen für die Chemie in der Medizin durch den Cousin, Karl Weigert, einen bekannten Pathologen. Paul Ehrlich studierte von 1872 bis 1877 Medizin an den Universitäten Breslau, Strassburg, Freiburg und Leipzig. 1878 wurde er Professor an der Berliner Charité. In Zusammenarbeit mit Robert Koch entwickelte er seit 1882 Verfahren zur Diagnostik von Blutkrankheiten. Als Honorarprofessor in Göttingen erhielt er die Ehrendoktorwürde an den Universitäten Chicago und Oxford. 1908 wurde ihm der Nobelpreis für seine Verdienste um die Wertbestimmung der Serumpräparate verliehen. Ehrlich und sein japanischer Assistent Sachahiro Hata entdeckten 1909 ein Heilmittel gegen die Syphilis, das Salvarsan.
www.dhm.de/lemo/html/biografien/EhrlichP...
Eine tabellarische Biografie Ehrlichs auf den Seiten des "Deutschen Historischen Museums".
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Glücklich ist, wer vergisst, was doch nicht zu ändern ist.
  > Johann Strauß
> RSS Feed
  > Hilfe
Welcher der folgenden Schauspieler spielte nicht in Petersens "Das Boot" mit?
  Robert Atzorn
  Jürgen Prochnow
  Heinz Hoenig
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße