Kalenderblatt dw.com
Erzbischof gegen Reformen 1976: Erzbischof gegen Reformen Königliche Trauung 1968: Königliche Trauung
Abschied von der Heimat 1930: Abschied von der Heimat Hindenburg wurde neuer Generalstabschef 1916: Hindenburg wurde neuer Generalstabschef
Beendigung des Opiumkriegs 1842: Beendigung des Opiumkriegs Der Siebenjährige Krieg 1756: Der Siebenjährige Krieg
Ende der Inka-Dynastie 1533: Ende der Inka-Dynastie Schlacht bei Mohács 1526: Schlacht bei Mohács
29.8.1976: Erzbischof gegen Reformen
In Lille kamen 6000 Gläubige zusammen, um mit dem französischen Bischof Marcel Lefebvre nach altem Ritus die Messe in lateinischer Sprache zu zelebrieren. Lefebvre, den der Papst einen Monat zuvor von seinem Priester- und Bischofsamt enthoben hatte, lehnte die von Rom angeordnete neue Form der Messe ab. Sein Hauptvorwurf war, dass sich der Katholizismus den verderblichen Einflüssen des Liberalismus und des Protestantismus geöffnet habe. Er war als Apostolischer Nuntius unter Papst Pius XII. von 1948 bis 1959 für 18 afrikanische Länder verantwortlich und wurde zum Erzbischof von Dakar ernannt. 1969 gründete er in Freiburg das Internationale Priesterseminar St. Pius X., das 1988 exkommuniziert wurde.
www.fsspx.org/...
Die Homepage der Priesterbruderschaft St. Pius X.
(Deutsch, Englisch, Französisch)
www.vatican.va/roman_curia/pontifical_co...
Das apostolische Schreiben "Ecclesia Dei" auf einer Website des Vatikan.
29.8.1968: Königliche Trauung
Der norwegische Thronfolger Prinz Harald heiratete seine Jugendliebe, die bürgerliche Sonja Haraldsen. Drei Jahre nach der Heirat wurde Prinzessin Märtha Louise geboren und 1973 Kronprinz Haakon Magnus. Nach dem Tode König Olav V. folgte ihm Harald V. 1991 auf dem Thron. Er ist der dritte König Norwegens seit dessen Unabhängigkeit von Schweden 1905: Bei der Volksbefragung über eine Auflösung der seit 1814 bestehenden Union mit Schweden hatten sich fast 100 Prozent der stimmberechtigten Norweger für die Auflösung ausgesprochen. König Oscar II. von Schweden verzichtete daraufhin auf die norwegische Krone. Prinz Karl, der zweite Sohn König Friedrichs VIII. von Dänemark, wurde als Haakon VII. zum König von Norwegen gewählt. Zu den Besonderheiten der norwegischen Monarchie gehört, dass der König ein Vetorecht bei der Gesetzgebung hat.
www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laender...
Umfassende Informationen über Norwegen auf den Seiten des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland.
www.norway.org/facts/monarchy/monarchy/m...
Die Botschaft Norwegens in den USA mit Informationen zum norwegischen Königshaus.
(Englisch)
29.8.1930: Abschied von der Heimat
St Kilda wurde von seinen Einwohnern aufgegeben. Wirtschaftliche Probleme hatten die weitere Besiedlung der Inselgruppe vor der schottischen Küste unmöglich gemacht. St Kilda gehört zu den Äußeren Hebriden. Die vier Inseln mit der Hauptinsel Hirta liegen 170 Kilometer vom britischen Festland entfernt im Atlantik. Als die Inseln noch bewohnt waren lebten die Menschen dort von Viehzucht, Fischfang und auch von Ackerbau. Als 1930 St Kilda aufgegeben wurde, hatten nur noch 36 Einwohner dort gelebt. Die Inselgruppe hatte einen ungewöhnlichen Status in Großbritannien: die Bewohner lebten praktisch ohne Geld, gingen weder zur Wahl, noch zahlten sie Steuern, auch wurden sie nicht zum Wehrdienst einberufen. Seit 1957 ist St Kilda Naturschutzgebiet und gehört dem "National Trust".
www.scotland-inverness.co.uk/stkilda.htm...
Eine informative Seite zu St Kilda. Mit Bildern.
(Englisch)
en.wikipedia.org/wiki/Saint_Kilda...
Ein Eintrag zu St Kilda auf den Seiten von "Wikipedia".
(Englisch)
29.8.1916: Hindenburg wurde neuer Generalstabschef
Aufgrund der für Deutschland negativen Lageentwicklung an der Westfront und des Kriegseintritts Rumäniens wurde Erich von Falkenhayn als Generalstabschef abgelöst. Die neue, dritte Oberste Heeresleitung (OHL) wurde von Paul von Hindenburg und Erich Ludendorff gebildet. Kaiser Wilhelm II. erhoffte sich mit der Berufung des populären Generals Hindenburg - des Siegers der Schlacht von Tannenberg - eine Wende im Ersten Weltkrieg. Der Kriegsverlauf des Jahres 1916 zeigte angesichts der Überlegenheit der Alliierten, dass der Krieg für Deutschland und seine Verbündeten nicht zu gewinnen war. Im Dezember kam es daher zu einem ersten Friedensangebot der Mittelmächte, das von den Alliierten jedoch abgelehnt wurde.
www.dhm.de/lemo/html/biografien/Falkenha...
Das "Deutsche Historische Museum" mit einer verlinkten Biografie Erich von Falkenhayns.
www.hdg.de/lemo/html/biografien/Hindenbu...
Das "Deutsche Historische Museum" mit einer verlinkten Biografie Paul von Hindenburgs.
1 |2
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Glück ist immer das, was man dafür hält.
  > Ingrid Bergman
> RSS Feed
  > Hilfe
Welcher Entdecker tötete den letzten Herrscher der Inka-Dynastie?
  Christof Columbus
  Francisco Pizarro
  Hernán Cortéz
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße