Kalenderblatt dw.com
Marcel Reich-Ranicki 1920: Marcel Reich-Ranicki Heinz Sielmann 1917: Heinz Sielmann
Lotte Reiniger 1899: Lotte Reiniger Edward Elgar 1857: Edward Elgar
Thomas Hardy 1840: Thomas Hardy Pius X. 1835: Pius X.
Donatien Alphonse François Marquis de Sade 1740: Donatien Alphonse François Marquis de Sade
2.6.1740: Donatien Alphonse François Marquis de Sade (†2.12.1814)
Französischer Schriftsteller. Er verbrachte 31 Jahre seines Lebens in Gefängnissen, Asylen und Irrenanstalten. Das erste Mal festgenommen wurde de Sade mit 23 Jahren wegen schwerer Ausschweifungen und politischer Vergehen. Später wurde er aufgrund seiner Schriften ("Die 120 Tage von Sodom", 1785 und "Die neue Justine", 1797 ) eingesperrt. In diesen beschreibt er verschiedene Formen pathologischer Lust durch die Herrschaft über andere Menschen. Erst in einer Welt ohne Unterdrückung glaubte er den Menschen frei von perversen sexuellen Fantasien. Die meisten seiner Werke wurden verboten, dennoch übte er großen Einfluss auf die französische Literatur des 19. Jahrhunderts und auf die Erforschung der Psychopathologie aus.
www.sade-ecrivain.com/...
Eine Biografie und verschiedene Texte von de Sade auf einer privaten Seite.
(Englisch, Französisch, Spanisch)
www.neilschaeffer.com/...
Eine Biografie und eine Bibliografie des Schriftstellers auf der Homepage des Autors Neil Schaeffer.
(Englisch)
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
In Frauen sehe ich auch intellektuelle Partnerinnen.
  > Marcel Reich-Ranicki
> RSS Feed
  > Hilfe
Was entwickelte Ernö Rubik?
  "Sternenkreisel"
  "Magische Auge"
  "Zauberwürfel"